News

iOS 11.1: Das versteckt sich in der ersten Beta-Version

Die erste Entwickler-Beta von iOS 11.1 wurde bereits veröffentlicht.
Die erste Entwickler-Beta von iOS 11.1 wurde bereits veröffentlicht. (©YouTube/EverythingApplePro 2017)

Nur kurz nach dem Bugfixing-Update iOS 11.0.1 veröffentlichte Apple nun die erste Beta-Version von iOS 11.1 für Entwickler. Die Neuerungen sind größtenteils kosmetischer Natur.

Die erste Entwickler-Beta von iOS 11.1 wurde am Mittwoch verteilt, meldet 9to5Mac. Neben vermutlichen Bugfixes und Performanceverbesserungen sind die Änderungen gegenüber iOS 11 und iOS 11.0.1 eher optischer Natur. So haben die Kalifornier in ihrer neuesten Software einige Animationen verändert, etwa beim Tap auf die Statusleiste, wenn man zurück zum Anfang einer Seite wechseln möchte. Etwas anders animiert ist in iOS 11.1 zudem die Animation, wenn das iPhone entsperrt wird. Auch die Animation beim Öffnen der Kamera-App vom Sperrbildschirm aus wurde minimal verändert.

Kommt der iCloud-Support für iMessage in iOS 11.1?

Die weiteren bekannten Änderungen beschränken sich ebenso primär auf den Look. So wurde das App-Symbol der Kamera in den Einschränkungen angepasst, auch die Icons im AssistiveTouch-Menü wurden angepasst. Neu ist jedoch: Wurde das AssistiveTouch-Menü stets in der Bildschirmmitte geöffnet, so erscheint das Bedienungshilfe-Menü jetzt in der Nähe der Stelle, an der es aufgerufen wurde – eine durchaus sinnvolle Änderung. Features wie Apple Pay Cash für Zahlungen zwischen zwei Personen oder der iCloud-Support für iMessage dürften mit einem der künftigen iOS-Updates Einzug halten. Neue Emojis dürften ebenso bald integriert werden. Ob das tatsächlich mit iOS 11.1 schon der Fall sein wird, bleibt aber abzuwarten.

Erst in der vergangenen Woche wurde iOS 11 mit zahlreichen neuen Features veröffentlicht, unter anderem mit einem völlig neuen Kontrollzentrum. Der Release von iOS 11.1 dürfte im kommenden Quartal anstehen.

Neueste Artikel zum Thema 'iOS 11'

close
Bitte Suchbegriff eingeben