News

iOS 11.1 soll endlich die Akku-Probleme des iPhones beheben

iOS 11.1 könnte viele iPhone-Nutzer endlich von ihren Akku-Problemen befreien.
iOS 11.1 könnte viele iPhone-Nutzer endlich von ihren Akku-Problemen befreien. (©YouTube/EverythingApplePro 2017)

Mit iOS 11.1 könnte Apple endlich die Akkuprobleme beheben, die viele iPhone-Nutzer seit dem Update auf iOS 11 plagen. Ein Test mit der aktuellsten Beta deutet zumindest eine Verbesserung an.

Seit dem Release von iOS 11 im September klagen zahlreiche iPhone-Besitzer über eine dramatisch verschlechterte Akkulaufzeit ihres Smartphones. Dass es ein massives Problem mit der Akkunutzung des Betriebssystems gerade auf älteren iPhone-Modellen gibt, konnte mittlerweile sogar in einer Studie nachgewiesen werden. Doch das kommende Software-Update auf iOS 11.1 soll die Probleme nach über einem Monat endlich beheben, wie ein YouTube-Video von iDeviceHelp beweisen soll.

Die Beta von iOS 11.1 zeigt eine bessere Performance

Die Betreiber des Kanals haben zumindest die Beta 5 von iOS 11.1 bereits mit dem aktuellen iOS 11.0.3 verglichen und eine deutliche Verbesserung der Akkulaufzeit festgestellt. Bezogen auf die Display-On-Zeit konnten die verschiedenen iPhone-Modelle nach der Installation der Beta um zwei bis knapp vier Stunden zulegen. Der größte Profiteur sei dabei das iPhone 8 Plus gewesen, das selbst gar nicht von den Akkuproblemen unter iOS 11 betroffen ist.

Wenn die finale Version von iOS 11.1 in den nächsten Wochen ausgerollt wird, deutet also alles darauf hin, dass Apple die Akkulaufzeit seiner iPhones endlich wieder in den Griff bekommt. Ob die Performance im Alltag am Ende wieder ähnlich gut sein wird wie unter iOS 10, lässt sich allerdings nur schwer abschätzen. Leidgeplagten iPhone-Nutzern dürfte aber jedes bisschen mehr an Laufzeit sehr gelegen kommen.

Neueste Artikel zum Thema 'iOS 11'

close
Bitte Suchbegriff eingeben