News

iOS-11.2-Update kam zu früh: Nicht alle Features funktionieren

Nicht alle Features von iOS 11.2 funktionieren bereits.
Nicht alle Features von iOS 11.2 funktionieren bereits. (©Thinkstock/iStockphoto/brians101 2017)

Wegen eines kritischen Bugs musste Apple das Update auf iOS 11.2 am Wochenende früher als geplant veröffentlichen. Zu früh für einige Funktionen, wie sich nun herausstellt: Das neue System zum Verschicken von Geld namens Apple Pay Cash ist nämlich aktuell noch gar nicht verfügbar.

Wenn es so etwas wie eine Woche zum Vergessen gibt, dann hat das Software-Team von Apple gerade eine hinter sich: Zuerst tauchte am Dienstag eine schwerwiegende Sicherheitslücke in macOS High Sierra auf, die bislang nur notdürftig geflickt wurde, dann stürzten am Wochenende plötzlich mehrere iPhones und iPads wegen eines Datums-Bugs plötzlich ab. Apple reagierte schnell und veröffentlichte iOS 11.2 am Samstag vorzeitig, um den Fehler zu beheben. Doch auch dieser Schritt war möglicherweise überhastet, denn bislang funktionieren noch nicht alle der neuen Features, die iOS 11.2 eigentlich bieten sollte.

Apple Pay Cash ist noch nicht ganz fertig

Konkret geht es dabei um Apple Pay Cash, ein neues System, mit dem iPhone-Nutzer über die Nachrichten-App schnell und unkompliziert Geld an ihre Kontakte verschicken können. Doch ausgerechnet dieses spannende Feature lässt sich in iOS 11.2 aktuell noch gar nicht nutzen, wie PhoneArena berichtet. Der Grund: Das Update kam zu früh und Apple Pay Cash ist momentan einfach noch nicht freigeschaltet.

Normalerweise veröffentlicht Apple neue iOS-Updates immer an einem Donnerstag. Wegen des kritischen Datum-Bugs wurde iOS 11.2 aber bereits am Samstagmorgen zum Download freigegeben. Bis zur Freischaltung von Apple Pay Cash wird es allerdings noch einige Tage dauern. Wahrscheinlich wird Apple den Service am Donnerstag freischalten – allerdings auch dann nur für einen Bruchteil der User. Wie so oft, bekommen zunächst nur Nutzer in den USA die neue Funktion, während sich alle anderen noch etwas länger gedulden müssen.

Apple zeigt mit iOS 11 Schwächen

Der etwas holprige Start von Apple Pay Cash ist ungewohnt für das sonst häufig so reibungslos funktionierende Apple-System und offenbart ungewohnte Schwächen. Ganz neu sind die Probleme allerdings nicht: Bereits seit dem Launch von iOS 11 im September musste Apple mehrmals mit ungeplanten Patches nachhelfen, um zahlreiche Bugs im System zu beseitigen. Für die Nutzer von iPhones und iPads bleibt nun zu hoffen, dass die Entwickler ihre Software langsam aber sicher in den Griff bekommen.

Neueste Artikel zum Thema 'iOS 11'

close
Bitte Suchbegriff eingeben