News

iOS 11: Fast 200.000 Apps dürften nicht mehr funktionieren

Unter iOS 11 werden viele Apps nicht mehr funktionieren.
Unter iOS 11 werden viele Apps nicht mehr funktionieren. (©YouTube/EverythingApplePro 2017)

Mit dem Umstieg auf iOS 11 könnte Apple fast 200.000 Apps unbrauchbar machen. Da das neue Betriebssystem nur noch 64-Bit-Programme unterstützt, dürften ältere 32-Bit-Apps nach dem Update nicht mehr funktionieren.

iOS 11 könnte für viele iPhone- und iPad-Nutzer einen größeren Einschnitt bedeuten als viele frühere Versionen des Betriebssystems. Offenbar werden mehr als 187.000 der aktuell im App Store verfügbaren Apps nicht mehr mit der neuen Version funktionieren, wie Mashable unter Berufung auf Datensätze von Sensor Tower berichtet. Grund dafür ist das geplante Support-Ende für 32-Bit-Prozessoren und die dafür geeigneten Apps. iOS 11 soll erstmals ausschließlich 64-Bit-Prozessoren und die zugehörigen Programme unterstützen.

32-Bit-Apps bleiben auf der Strecke

Bei den 187.000 betroffenen Apps handelt es sich jedoch nach wie vor um Programme auf 32-Bit-Basis, die demzufolge unter iOS 11 nicht mehr lauffähig sein werden. Insgesamt soll dies rund 8 Prozent aller Programme im App Store betreffen – es sei denn die zuständigen Entwickler bieten bis zum Umstieg auf iOS 11 auch eine 64-Bit-Version ihrer Apps an.

Apple hatte den Umstieg von 32 auf 64 Bit bereits 2013 mit der Einführung des iPhone 5s eingeleitet. Seither basieren alle neuen iOS-Geräte auf einer 64-Bit-Architektur und die meisten Entwickler bieten ihre Apps mittlerweile ebenfalls als 64-Bit-Versionen an. Apple selbst scheint unterdessen bereits damit begonnen zu haben, ältere 32-Bit-Apps auf dem App Store zu verbannen. Laut Sensor Tower soll der Anbieter seit Herbst 2016 rund 47.000 alte Programme aus dem Store verbannt haben. Dabei dürfte es sich jedoch vor allem um solche Apps handeln, die nur wenige oder gar keine Nutzer haben und vom Entwickler nicht mehr gepflegt werden.

Zahlreiche iPhones bekommen kein iOS 11-Update

Doch nicht nur bei den Apps wird es mit dem Umstieg auf iOS 11 einen harten Einschnitt geben. Auch zahlreiche Smartphones und Tablets von Apple werden mit dem neuen Betriebssystem nicht mehr funktionieren und müssen demzufolge bei iOS 10 bleiben. Dazu gehören unter anderem das iPhone 5 und das 5c. In beiden arbeitet noch ein 32-Bit-Prozessor.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben