iOS 11 ist jetzt auf 65 Prozent aller iPhones & iPads installiert

Verbreitet sich schnell, aber doch deutlich langsamer als iOS 10: das aktuelle Betriebssystem iOS 11.
Verbreitet sich schnell, aber doch deutlich langsamer als iOS 10: das aktuelle Betriebssystem iOS 11. (©YouTube/EverthingApplePro 2017)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

iOS 11 ist mittlerweile auf 65 Prozent aller iOS-Geräte installiert, wie aus einer Statistik von Apple hervorgeht. Gegenüber Dezember konnte die Verbreitung um weitere 6 Prozent zulegen. Aber: Im Vergleich mit iOS 10 ist die Akzeptanz deutlich geringer.

Die Daten veröffentlichte Apple jetzt auf seiner Seite speziell für Entwickler, meldet MacRumors. Während iOS 11 am 5. Dezember schon auf 59 Prozent aller Geräte installiert war, konnte die Verbreitung mittlerweile auf rund zwei Drittel gesteigert werden – und das nur wenige Monate nach dem Release im September. Mit Stichtag 6. November nutzten mit 52 Prozent rund die Hälfte aller iPhones und iPads das aktuellste Betriebssystem der Kalifornier. Immerhin 28 Prozent sind noch mit iOS 10 unterwegs, weniger als jeder Zehnte, und zwar 7 Prozent, hat eine noch ältere Version – also iOS 9 oder noch älter.

Bugs und Sicherheitsmängel drücken die Akzeptanz von iOS 11

Dennoch ist die Akzeptanzrate geringer als seinerzeit bei iOS 10. Zum Vergleich: Im Januar 2017, also vor einem Jahr, war iOS 10 bereits auf 76 Prozent aller Modelle installiert – 11 Prozent mehr als jetzt bei iOS 11. Seit der Veröffentlichung von iOS 11 musste der Hersteller bereits unzählige Sicherheitspatches nachschieben, um Bugs zu beseitigen. So beschränkten sich die beiden letzten Versionen, iOS 11.2.1 und iOS 11.2.2, auf Bugfixing und das Schließen von Sicherheitslücken.

In iOS 11.2.1 musste Apple etwa einen Bug in seiner Smart-Home-Schnittstelle HomeKit fixen, der unautorisierten Zugriff auf die Geräte im Smart Home ermöglichte – alles Dinge, die für eine hohe Akzeptanzrate unter den Nutzern wenig förderlich sind. Zudem steht vermutlich in der kommenden Woche mit iOS 11.2.5 das nächste Bugfixing-Update an, das den sogenannten chaiOS-Link-Bug fixen soll, der die Nachrichten-App des iPhones zum Absturz brachte.

Neidisch auf die Konkurrenz in puncto Verbreitung muss man dennoch nicht schauen. Das derzeit aktuelle Google-Betriebssystem Android 8 Oreo ist auf gerade mal 0,7 Prozent aller Android-Smartphones zu finden, wie aus einer aktuellen Statistik hervorgeht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben