News

iOS 11: Neues Konzept-Video zeigt Multitasking auf dem iPad

Ob iOS 11 tatsächlich das Multitasking auf dem iPad verbessert, ist noch nicht bekannt. Ein neues Konzept zeigt jedoch, wie das Ganze im Idealfall aussehen könnte.

Es sind nur noch wenige Tage, bis Apple iOS 11 auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 offiziell enthüllen wird. Doch was dürfen wir von der neuen Version des mobilen Betriebssystems erwarten? Die Designer Federico Viticci und Sam Beckett haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht und für MacStories ein Video erstellt, das ihr Wunsch-Konzept von iOS 11 auf dem iPad zeigt. Das wichtigste neue Feature: Multitasking.

Mehr als nur Splitscreen

Spätestens seitdem Apple versucht, mit dem iPad Pro auch professionelle Nutzer zu einem Umstieg vom Laptop auf das Tablet zu bewegen, machen sich die Schwächen von iOS im Bereich Multitasking bemerkbar. So ist es trotz Splitscreen-Modus immer noch umständlich, gleichzeitig in mehreren Apps zu arbeiten und Inhalte zwischen diesen hin und her zu schieben. Das Konzept nimmt sich dieser Problematik an und zeigt eine Version von iOS auf dem iPad, mit der das professionelle Arbeiten deutlich einfacher werden könnte.

So lassen sich Apps nicht nur in einer Splitscreen-Ansicht nebeneinander darstellen, sondern auch als überlappende Fenster über andere Anwendungen ziehen. Zudem ist es in dem Video möglich, komplette Inhalte per Copy-und-Paste-Verfahren zwischen Apps hin und her zu ziehen. Dieses Vorgehen ähnelt dabei deutlich stärker dem modernen Arbeiten am PC.

WWDC 2017 startet am 5. Juni

Doch so beeindruckend das Konzept auch wirkt: Viel schwieriger dürfte es sein, derartige Änderungen tatsächlich zu programmieren und so bleibt es fraglich, ob sich Apple in der Realität tatsächlich in diese Richtung bewegen wird oder ob iOS 11 mit umfassenden Multitasking-Features nur ein frommer Wunsch bleibt. Am 5. Juni erfahren wir auf der Keynote der WWDC 2017 sicherlich mehr.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben