menu

iOS 12.1.3 ist da: Fokus auf Bugfixes & Performance

iOS 12.1.3 ist jetzt für alle da.
iOS 12.1.3 ist jetzt für alle da.

Apple hat am Dienstagabend die finale Version von iOS 12.1.3 veröffentlicht. Mit macOS 10.14.3, watchOS 5.1.3 und tvOS 12.1.2 erhalten auch Apple-Rechner, Apple Watch sowie Apple TV neue Software.

iOS 12 hat mittlerweile das fünfte Update seit seinem Release im September 2018 bekommen. Die Version iOS 12.1.3 wird seit Dienstagabend OTA ("over-the-air") an Apple-Kunden verteilt. Zu finden ist das Update in den Einstellungen unter "Allgemein > Softwareupdate". Die neue Version bringt allerdings keine nennenswerten neuen Features mit, berichtet MacRumors. Vielmehr konzentriert sich iOS 12.1.3 auf Bugfixes und Performance-Verbesserungen. Die Vorgängerversion iOS 12.1.2 hatte mit mehreren Problemen zu kämpfen, unter anderem einem Abriss der Mobilfunkverbindung und WLAN-Schwierigkeiten.

iOS 12.1.3 bringt Bugfixes für iPad Pro, HomePod & mehr

So wird mit dem Update unter anderem ein Fehler behoben, der Siri in manchen Situationen zum Stopp oder Neustart zwang. Das iPad Pro soll sich nach einem Fix wieder störungsfrei mit externen Audio-Eingabequellen koppeln lassen und CarPlay wird laut Apple nicht mehr so häufig die Verbindung zu iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max verlieren. Auch beim HomePod wird das bereits erwähnte Siri-Problem behoben, zudem gibt es einen Fix für einen Bug, der plötzliche Neustarts verursachte.

iOS 12.1.3 wurde vorab in vier Beta-Versionen getestet, bevor es nun zum Release der finalen Version kam. Auch macOS Mojave 10.14.3 durchlief zunächst vier Beta-Versionen, watchOS 5.1.3 und tvOS 12.1.2 wurden nach dem erfolgreichen Durchlauf von drei Beta-Versionen veröffentlicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 12

close
Bitte Suchbegriff eingeben