News

iOS 12.1 bringt 70 neue Emojis und Bugfix für Ladeproblem

iOS 12.1 steht schon in den Startlöchern.
iOS 12.1 steht schon in den Startlöchern. (©YouTube/Brandon Butch 2018)

iOS 12.1 soll nicht nur die üblichen Bugfixes mit sich bringen, sondern wird iPhone-Nutzer auch mit jeder Menge neuen Emojis versorgen. Zudem dürfte ein nerviger Lade-Fehler beim iPhone XS behoben werden.

Apple hat mehr als 70 neue Emojis für das kommende Update auf iOS 12.1 angekündigt. Wie der iPhone-Hersteller in einer Pressemitteilung erklärte, gehören zu den neuen Symbolen unter anderem Smileys mit zusätzlichen Haarfarben wie Rot oder Grau, neue Frisuren wie Locken oder Glatze und neue Tiere, Sportarten und Lebensmittel. Die Smileys sind Teil von Unicode 11, der bereits Anfang Juni vorgestellt wurde. Alle neuen Emojis sollen laut Apple mit dem Release der nächsten Updates für iOS, macOS und watchOS verfügbar sein.

Probleme beim Aufladen des iPhone XS werden gefixt

Zudem soll iOS 12.1 einen Bug beheben, der zuletzt vor allem Besitzer eines neuen iPhone XS oder XS Max plagte. Diverse Nutzer berichteten in Supportforen, dass sich ihr Smartphone via Lightning-Kabel nicht aufladen ließ, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist. Apple wird diesen Fehler nun offenbar mit iOS 12.1 zeitnah beheben – in der aktuellen Beta 2 der Software ist laut iMore-Redakteur Rene Ritchie der Bug zumindest bereits gefixt.

Release von iOS 12.1 vermutlich Ende Oktober

Wann genau iOS 12.1 veröffentlicht werden soll, hat Apple allerdings nicht mitgeteilt. Derzeit ist die zweite Beta-Version für Entwickler verfügbar. Wenn man aber die Release-Geschichte von iOS betrachtet, dürfte der Rollout vermutlich irgendwann Ende Oktober erfolgen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben