menu

iOS 12.4.3 wird für ältere iPhones ausgerollt

Unter anderem iPhone-6-Besitzer erhalten ein Update auf iOS 12.4.3 statt iOS 13.2.
Unter anderem iPhone-6-Besitzer erhalten ein Update auf iOS 12.4.3 statt iOS 13.2. Bild: © YouTube/Marques Brownlee 2018

Ältere iPhones und iPads erhalten ein Update auf iOS 12.4.3 statt iOS 13.2. Die Version iOS 12.4.3 ist speziell für Geräte vorgesehen, bei denen ein Update auf die aktuelle Version des Apple-Betriebssystems nicht durchgeführt werden kann.

Nicht alle iPhones und iPads erhalten ein Update auf die aktuelle iOS-Version iOS 13.2. Stattdessen stellt Apple für die folgenden Geräte die Version iOS 12.4.3 bereit: iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, iPad Air (1. Generation), iPad mini (2. und 3. Generation) und iPod touch (6. Generation). Auch Sicherheits-Patches sind laut Apple in iOS 12.4.3 enthalten. Apple Insider zufolge umfasst das Update außerdem Verbesserungen für die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

iPhone 5, iPad 4 und Co. erhalten keine iOS-Updates mehr

Ältere Apple-Geräte wie das iPhone 5c, das iPhone 5 und das iPad 4 erhalten nach aktuellem Stand überhaupt kein iOS-Update mehr, auch nicht eines auf iOS 12.4.3. Die Besitzer dieser Geräte müssen sich mit einer älteren iOS-Version begnügen. Neuere iPhones und iPads bekommen hingegen iOS 13.2.

iOS 13.2 bringt AirPods-Pro-Support

Die neuen AirPods Pro erfordern nämlich ein iOS-Update, damit iPhones und iPads die aktive Geräuschunterdrückung der kabellosen In-Ears unterstützen. Auch ältere AirPods erhalten die Option, dass Siri ankommende Nachrichten vorliest. Derweil bekommen das iPhone 11, iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max Deep Fusion, Apples neues Bildverarbeitungsfeature für eine höhere Fotoqualität.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS

close
Bitte Suchbegriff eingeben