menu

iOS 13.1.3 veröffentlicht: Update bringt Bugfixes & Verbesserungen

ios-13-1-3
Es ist wieder Update-Zeit: iOS 13.1.3 ist da!

Apple hat das Update auf iOS 13.1.3 veröffentlicht, das vorrangig Bugfixes enthält, unter anderem für Telefonie oder auch die Mail-App. Wir haben alle wichtigen Änderungen und Verbesserungen zusammengestellt.

Freigegeben wurde das Bugfixing-Update iOS 13.1.3 am Dienstag, schreibt MacRumors. Die neue Software kann wie immer direkt über das iPhone oder am Computer über iTunes installiert werden. Da es iTunes unter der neuesten Version macOS Catalina nicht mehr gibt, kann das Smartphone nach dem Anschließen über den Mac-Finder aktualisiert werden.

Das sind die Bugfixes und Verbesserungen von iOS 13.1.3

  • Eingehende Anrufe klingelten oder vibrierten mitunter nicht
  • Termineinladungen in Mail konnten nicht geöffnet werden
  • Daten in der Health-App wurden mitunter nach Sommerzeit-Anpassung nicht korrekt dargestellt
  • Sprachmemos konnten mitunter nicht geladen werden, wenn ein iCloud-Backup wiederhergestellt wurde
  • Apps konnten nach der Wiederherstellung aus einem iCloud-Backup nicht geladen werden
  • Die Apple Watch konnte mitunter nicht gekoppelt werden
  • Mitteilungen konnten teilweise nicht auf der Apple Watch empfangen werden
  • Bei bestimmten Fahrzeugen konnte die Bluetooth-Verbindung abbrechen
  • Die Zuverlässigkeit der Verbindung von Bluetooth-Hörhilfen und - Headsets wurde verbessert
  • Die Leistung beim Start von Apps, die Game Center nutzen, wurde optimiert

Zugleich wurde iPadOS 13.1.3 zum Download freigegeben, das ebenfalls Bug fixt, etwa das Problem, dass Termineinladungen in der Mail-App nicht geöffnet werden konnten.

Unterdessen arbeitet Apple längst an iOS 13.2, das zahlreiche neue Emojis – 59 an der Zahl – auf iPhones und iPads bringen wird. Ein Release wird in den kommenden Wochen erwartet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben