menu

iOS 13.5.5: Hinweise auf Bundle aus Apple Music und Apple TV+ entdeckt

apple-tv-plus-bundle
Apple könnte Apple TV+ künftig mit anderen Diensten zu einem Gesamtpaket bündeln. Bild: © YouTube/The Verge 2020

Apple will seine Services wie Apple Music und Apple TV+ offenbar bündeln, um über einen günstigen Gesamtpreis für seine Angebote mehr Kunden zu gewinnen. Entsprechende Hinweise auf eine Flatrate wurden jetzt im Code von iOS 13.5.5 entdeckt.

Apple arbeitet dem Code der Beta-Version von iOS 13.5.5 zufolge an einem Abo für all seine Dienste, schreibt 9to5Mac. Aktuell lassen sich die Streamingdienste Apple Music und Apple TV+ nur einzeln abonnieren, in naher Zukunft dürfte das auch im Paket möglich sein.

Spekulationen um Apple-Bundle nicht neu

Die Gerüchte um ein solches Bundle sind nicht neu: Bereits 2019 führte Apple Gespräche mit der Musikbranche und Verlagen für ein derartiges Angebot, bislang ohne Ergebnis. In den USA kosten alle Dienste zusammen – Apple Music, Apple TV+ und News+ (in Deutschland nicht verfügbar) – rund 30 Dollar im Monat, inklusive Freigabe für alle Familienmitglieder. Der Preis für ein Abopaket dürfte dann darunter liegen.

Im Code der iOS-Beta sind Hinweise auf ein Bundle-Angebot samt entsprechendem Abo zu finden, die in vorherigen iOS-Versionen nicht enthalten waren. Bis zur Umsetzung dürfte aber noch viel Zeit ins Land gehen, da Apple laut Financial Times jüngst neue Vereinbarungen für Apple Music abgeschlossen habe, die ein Bundle mit anderen Services ausschließen würden.

Am 22. Juni will Apple die neuen Features und Verbesserungen von iOS 14 offiziell vorstellen. Ob das Unternehmen in diesem Zusammenhang auch ein Apple-Bundle ankündigt, bleibt aber abzuwarten. Der Release von iOS 14 steht im Herbst an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben