menu

iOS 13: Dank NFC wird Dein iPhone zum Personalausweis

Ab Herbst können auch iPhone-Nutzer die AusweisApp2 des Bundesinnenministeriums nutzen.

Ab kommenden Herbst können iPhone-Nutzer die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen. Apple gibt mit iOS 13 nämlich die NFC-Schnittstelle für Drittanbieter frei, wodurch die deutschen Behörden ihr Service-Angebot ausweiten können.

Das Bundesinnenministerium hat kürzlich die Ausweitung der Online-Ausweisfunktion für iOS-Geräte bekannt gegeben. Damit reagiert der Bund auf die Ankündigung seitens Apple auf dem WWDC 2019, die NFC-Schnittstelle der iPhones für Dritte freizugeben. Das Ministerium begrüßt dies als "wichtigen Schritt". Bisher stand dieser Service lediglich für Android-Geräte zur Verfügung.

Mit AusweisApp2 online ausweisen

Sobald die "AusweisApp2" des Bundes im App Store zur Verfügung steht, können iPhone-Nutzer auf das Angebot zugreifen. Die Online-Ausweisfunktion ermöglicht die Bestätigung der eigenen Identität auf Seiten, die dieses Verfahren unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel das Online-Angebot der Rentenversicherung oder auch der ELSTER-Service des Finanzamts. Dem Bundesinnenministerium zufolge ist es in Zukunft ebenso möglich, sich bei Personalkontrollen an internationalen Flughäfen mit diesem Verfahren auszuweisen.

Neben der App brauchst Du zusätzlich einen Personalausweis, der die NFC-Identifizierung unterstützt. Dies ist auf der Karte mit einem grün-blauen Kreis gekennzeichnet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben