menu

iOS 13: Mehr Funktionen für Siri und neuer Hinweis auf AR-Headset

Was wird Siri in Zukunft alles können? Eine neue Roadmap gibt einen Ausblick.
Was wird Siri in Zukunft alles können? Eine neue Roadmap gibt einen Ausblick.

Siri soll in iOS 13 künftig auf neue Sprachbefehle reagieren können wie "Finde meine Freunde" und "Spiel dieses Lied auf dem Gerät". Darauf deutet eine Entwickler-Roadmap hin. Das Dokument berichtet außerdem von einer unbekannten neuen Hardware.

Die Roadmap wurde der britischen Tageszeitung The Guardian von einem Mitarbeiter einer der Drittfirmen zugespielt, die für die Auswertung von Sprachbefehlen von Apple beauftragt wurden. Das umstrittene Programm wurde inzwischen allerdings aufgrund von Privatsphäre-Bedenken beendet.

Teil der in diesem Zusammenhang aufgetauchten Papiere ist eine sogenannte Roadmap, die eine Liste kommender Upgrades für Siri enthält.

Das wird Siri künftig können

Demnach soll der Sprachassistent innerhalb von iOS 13 Unterstützung für den App Store, Shazam auf der Apple Watch und "Meine Freunde suchen" bekommen. Außerdem werden Nutzer Siri künftig anweisen können, ein bestimmtes Lied auf einem Gerät ihrer Wahl zu spielen. Sich Nachrichten vom Sprachassistenten über AirPods vorlesen zu lassen, wird ebenso möglich sein.

Noch weiter in der Zukunft, genauer gesagt bis Herbst 2021, soll es Siri schließlich möglich sein, richtige Konversationen zu führen, zum Beispiel über Gesundheitsprobleme. Ebenso soll automatische Textübersetzung zum Repertoire gehören. Darüber hinaus findet sich dem Guardian zufolge in den Dokumenten ein Hinweis auf den Support einer neuen Hardware, die jedoch nicht näher spezifiziert wird. PhoneArena spekuliert, dass es sich dabei um die Apple Glasses handeln könntet. Das Augmented-Reality-Headset soll bereits seit mehreren Jahren in der Entwicklung sein und Brancheninsidern zufolge 2020 erscheinen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben