menu

iOS 14.6 ist da: Diese neuen Features bringt das iPhone-Update

youtube-ios-14
iOS 14.6 schafft die Grundlage für verlustfreie Audio-Qualität für Apple Music. Bild: © YouTube/Marques Brownlee Marques Brownlee 2020

Apple hat das Software-Update iOS 14.6 veröffentlicht: Die neue Version bringt unter anderem die Unterstützung von Lossless Audio und 3D-Audio für Apple Music mit. Zudem gibt es weitere kleinere Features und Bugfixes.

Apple hat am Montagabend mit iOS 14.6 ein neues Software-Update für das iPhone bereitgestellt, schreibt MacRumors. Im Gegensatz zu iOS 14.5 sind die Neuerungen dieses Mal nicht ganz so gravierend, ein paar neue Funktionen gibt es aber, allen voran für Apple Music.

Bessere Qualität für Apple Music

Jüngst hat Apple angekündigt, dass der hauseigene Streamingdienst künftig Titel in verlustfreier Audioqualität und ausgewählte Songs in 3D-Audio anbieten werde – mit iOS 14.6 hat Apple jetzt die Voraussetzungen dafür geschaffen. Zusätzliche Kosten fallen für die verbesserte Audioqualität nicht an. Zugleich hat Apple seine Podcasts-App überarbeitet, womit Hörer jetzt die Möglichkeit haben, kostenpflichtige Podcasts zu abonnieren.

iOS 14.6 führt eine neue Familienoption für die Apple Card ein, was hierzulande keine Rolle spielt, da die Apple-Kreditkarte bei uns nicht verfügbar ist. Nutzer von AirTags können in der "Wo ist"-App jetzt im Verloren-Modus – neben der Telefonnummer – zusätzlich auch eine E-Mail-Adresse angeben, um über einen möglichen Fund im Verlustfall benachrichtigt zu werden. Zudem kann das iPhone als Bedienungshilfe direkt nach einem Neustart mittels Stimme entsperrt werden.

Diese Bugs fixt Apple mit iOS 14.6

  • Das Entsperren mittels Apple Watch funktionierte mitunter nicht, nachdem "iPhone sperren" verwendet wurde.
  • Erinnerungen wurden mitunter als Leerzeilen angezeigt.
  • Erweiterungen für das Blockieren von Anrufen wurden in den Einstellungen nicht angeboten.
  • Während eines Telefonats wurden Bluetooth-Geräte mitunter getrennt oder sendeten Audio an ein anderes Gerät.
  • In manchen Fällen war die Leistung des iPhones während des Startvorgangs eingeschränkt.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS

close
Bitte Suchbegriff eingeben