menu

iOS-14-Code: Nur iPhone 12 Pro/Max soll zusätzliche 3D-Kamera bekommen

iphone-12-concept
Nur die Pro-Modelle sollen eine zusätzliche 3D-Kamera bekommen. Bild: © YouTube/ EverythingApplePro 2020

Erstmals wird Apple beim iPhone 12 wohl eine 3D-Kamera auf der Rückseite verbauen. Hinweise in iOS 14 sollen darauf hindeuten, dass dieses Feature jedoch nur zwei Geräten vorbehalten sein wird: dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max.

Das zumindest ist aus dem Code des kommenden iOS-14-Betriebssystems zu entnehmen, schreibt 9to5Mac.

  • Im Code von iOS 14 seien Hinweise auf neue iPhones mit der Codebezeichnung "d5x" zu finden
  • Damit seien sehr wahrscheinlich die 2020er-iPhones gemeint, da etwa das iPhone 11 als "d4x" gelistet ist
  • Nur zwei der neuen iPhones seien mit Time-of-Flight-Sensoren (3D-Kamera) ausgestattet
  • Dabei dürfte es sich um das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max handeln

3D-Kamera für verbessertes Augmented Reality

Das Kameramodul könnte sich zusammensetzen aus: Weitwinkel, Ultraweitwinkel, Teleobjektiv und 3D-Tiefensensor. Ein solcher Sensor ermöglicht aufgrund präziserer Tiefenmessung bessere Aufnahmen. Vor allem Augmented-Reality-Anwendungen profitieren von einer zusätzlichen 3D-Kamera, um etwa Objekte aus der realen Welt besser erfassen zu können und diese um virtuelle Informationen oder Anzeigen erweitern zu können – angeblich soll Apple mit iOS 14 auch eine neue AR-App einführen.

iPhone 12: Release erst im Oktober?

Die neuen iPhone-12-Modelle dürften im September vorgestellt werden, aufgrund des Coronavirus und damit einhergehenden Produktionsschwierigkeiten könnte sich der Release aber auf den Oktober verschieben. Zuvor wird im Frühjahr der Launch eines iPhone SE 2 oder auch iPhone 9 erwartet. Die neuen Features von iOS 14 werden hingegen im Juni im Rahmen der WWDC 2020 enthüllt, die in diesem Jahr nur als reines Online-Event veranstaltet wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben