menu

iOS 14 erscheint vorerst ohne das geplante Anti-Tracking-Feature

ios-14-hands-on2
Das Anti-Tracking-Feature von iOS 14 kommt vorerst nicht. Bild: © TURN ON 2020

Das geplante Anti-Tracking-Feature in iOS 14, dass es Drittanbietern erschweren soll, Nutzerdaten für Werbezwecke zu verfolgen, kommt vorerst nicht. Vorausgegangen war der Entscheidung ein heftiger Streit zwischen Apple und Facebook.

Eigentlich sollte iOS 14 mit einem neuen Feature erscheinen, welches das Werbetracking durch Drittanbieter beim Surfen im Netz und bei Nutzen von Apps deutlich einschränkt. Doch daraus wird vorerst nichts. Apple hat die Anti-Tracking-Funktion nämlich kurzfristig verschoben und dies in einem Blog-Eintrag angekündigt. Das Feature soll nun im Laufe des nächsten Jahres nachgeliefert werden. Die Funktion soll das automatische Tracking der Nutzeraktivitäten unterbinden und nur durch ausdrückliche Zustimmung der Nutzer erlauben.

Facebook und andere Anbieter sind gegen das neue Feature

Vorausgegangen war dem Ganzen ein heftiger Streit zwischen Apple und zahlreichen App- und Werbeanbietern. Ein Großteil der heute verfügbaren Apps und Websites finanziert sich bekanntlich über Werbung. Durch das Werbetracking haben die Anbieter die Möglichkeit, den Nutzern personalisierte Werbung basierend auf ihren Suchergebnissen und Aktivitäten anzuzeigen. Dadurch wird die Effizienz der Werbung deutlich erhöht. Pikant ist in diesem Zusammenhang auch, dass Apple sich selbst von dem Anti-Tracking-Feature ausnehmen will.

Vor allem Facebook hatte vor den Folgen des Anti-Tracking-Features gewarnt und vorgerechnet, dass vielen Website- und App-Betreibern dadurch bis zu 50 Prozent der Werbeeinnahmen wegbrechen könnten. Facebook selbst nutzt das Tracking der Nutzeraktivitäten, um anderen Unternehmen personalisierte Werbeplätze anbieten zu können. In den letzten Monaten soll es hinter den Kulissen deshalb zu harten Verhandlungen zwischen Facebook und Apple gekommen sein. Nun will Apple den Anbietern, die sich über Werbung finanzieren, zumindest mehr Zeit zur Anpassung einräumen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 14

close
Bitte Suchbegriff eingeben