menu

iOS 14 ist da! Das ist alles neu

ios-14
Apple hat das umfangreiche Update auf iOS 14 online bereitgestellt. Bild: © YouTube/Apple 2020

Apple hat am späten Mittwochabend iOS 14 und iPadOS 14 veröffentlicht. Die Updates bringen zahlreiche neue Features für das iPhone und iPad, unter anderem eine flexiblere Widget-Verwaltung.

iOS 14 und iPadOS 14 lassen sich ab sofort herunterladen, meldet MacRumors. Die Software-Updates, die im Rahmen der WWDC 2020 im Juni vorgestellt wurden, sind jetzt kostenlos für alle Nutzer verfügbar, die bereits iOS 13 auf ihrem iPhone oder iPadOS 13 auf ihrem iPad nutzen. Apple hatte den Release im Rahmen der diesjährigen September-Keynote angekündigt, auf der das Unternehmen neue Produkte wie die Apple Watch Series 6 und das iPad Air 4 vorstellte.

Das neue Betriebssystem bringt viele neue Features, Performance-Verbesserungen und eine bessere Stabilität. Das Update lässt sich wie immer direkt auf das iPhone oder iPad herunterladen und dann installieren, auch ein Download über den PC via iTunes und den Mac über den Finder ist möglich. Das Update ist mehrere Gigabyte groß.

iOS 14 und iPadOS 14: Das sind die neuen Features

  • Flexiblere Widget-Verwaltung: Widgets können auf dem Homescreen platziert werden
  • App-Mediathek: Übersichtliche Darstellung aller installierten Apps und automatische Kategorisierung
  • Bild-in-Bild-Modus: Während der Videowiedergabe lässt sich das iPhone normal weiter bedienen
  • iMessage: Gruppen-Unterhaltungen sind übersichtlicher durch gezieltes Reagieren auf einzelne Nachrichten
  • Kompakte Anrufe: Eingehende Gespräche werden in einer kompakten Benachrichtigung angezeigt und nehmen nicht mehr den gesamten Bildschirm ein
  • Apple Karten: Guides mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten, bessere Routenführung für Radfahrer und E-Autos
  • Neue Übersetzen-App: Kann elf Sprachen übersetzen und funktioniert auch offline
  • Siri: Jetzt noch smarter und mit kompakteren Benachrichtigungen
  • Home-App: Unterstützt adaptives Licht und Aktivitätszonen
  • Safari: Mehr Datenschutz und bessere Privatsphäre, Datenschutzbericht auf Knopfdruck einsehbar
  • App Clips: Mini-Anwendungen, etwa für das schnelle Bezahlen und Bestellen in Geschäften, ohne eine richtige App herunterladen zu müssen

iPhone 12 lässt weiter auf sich warten

Bekanntlich werden große iOS-Updates immer zusammen mit einem neuen iPhone veröffentlicht – doch in diesem Jahr ist alles anders. Das iPhone 12 lässt weiter auf sich warten, Apple hat es auf der Keynote Anfang der Woche nicht erwähnt. Beobachter rechnen mit der Vorstellung und dem Release im Oktober.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 14

close
Bitte Suchbegriff eingeben