menu

iOS 14: So wurde das neue iPhone-Update Monate vor Release geleakt

ios-14-concept-12
Wenn iOS 14 im Juni vorgestellt wird, dürfte aufgrund zahlreicher Leaks vieles schon bekannt sein.

Während Leaks zu neuen iPhones auch bei Apple an der Tagesordnung sind, verhält es sich bei Softwareupdates meist anders – iOS 14 bildet die große Ausnahme. Doch wie konnte das passieren?

Dass Hacker und Sicherheitsforscher bereits eine Version von iOS 14 besitzen, gilt in der Branche als offenes Geheimnis. Wie es dazu kommen konnte, hat jetzt die Technikseite Motherboard recherchiert. Der eigentliche Release von iOS 14 wird erst im September erwartet, doch schon jetzt kursieren zahlreiche Screenshots und sogar Hands-on-Videos des kommenden Updates im Netz. Wohl kaum ein iOS-Update wurde vorab so umfassend geleakt. Wie konnte es so weit kommen? Der Ursprung lasse sich auf fünf Quellen aus der Jailbreak-Community zurückzuverfolgen, behauptet Motherboard.

In diesem iPhone soll der Ursprung des iOS-14-Leaks liegen

Eine der Quellen glaubt, dass jemand ein iPhone 11 als Entwicklergerät mit installiertem iOS 14 im Dezember 2019 erworben habe. Nach dem Kauf wurde die Version wahrscheinlich direkt per Root-Zugriff vom iPhone kopiert und weitergegeben. Was umso überraschender ist, wenn man bedenkt, wie vorsichtig Apple für gewöhnlich agiert.

Diejenigen, die iOS 14 gekauft haben, hätten die Software wiederum an Sicherheitsforscher und Hacker weiterveräußert. Die Sicherheitsspezialisten würden davon profitieren, schon vorab einen Blick auf iOS 14 werfen zu können – um Wege zu finden, Zugriff auf das System zu erhalten. Auch die Personen, von denen aktuelle Leaks zu iOS 14 stammen, könnten die Version so erworben haben.

iOS 14 wird im Juni enthüllt

Zwar dürfte sich vom ersten iOS-Build bis hin zum finalen Release noch einiges am Code ändern. Doch der Vorsprung der Hacker und Sicherheitsforscher dürfte so schnell nicht mehr aufzuholen sein. Wie sehr sich das auf mögliche Sicherheitslücken im kommenden Update auswirken wird, bleibt abzuwarten. Sicherer wird iOS 14 durch die zahlreichen Vorab-Leaks wohl nicht.

Apple wird die Features von iOS 14 offiziell im Juni im Rahmen der diesjährigen WWDC vorstellen, die aufgrund der aktuellen Lage als reines Digital-Event stattfindet. Der finale Release wird hingegen im Herbst erwartet, zusammen mit dem iPhone 12.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben