News

iOS 8.1.3: Apple plant Release wohl für kommende Woche

Am kommenden Dienstag oder Mittwoch soll bereits iOS 8.1.3 veröffentlicht werden.
Am kommenden Dienstag oder Mittwoch soll bereits iOS 8.1.3 veröffentlicht werden. (©CC: Flickr/Microsiervos Geek Crew 2015)

Nur etwa einen Monat nach dem Release von iOS 8.1.2 steht anscheinend schon das nächste Update in den Startlöchern. Die Hinweise verdichten sich, dass Apple die Version 8.1.3 bereits in der kommenden Woche veröffentlichen wird. Am Dienstag oder Mittwoch soll es soweit sein.

Erst am 9. Dezember veröffentlichte Apple die iOS-Version 8.1.2 für iPhones, iPads und den aktuellen iPod touch. Damit behob der Konzern vor allem kleinere Fehler und besserte in Sachen Sicherheit nach. Diese Serie von ungewöhnlich häufigen OS-Updates scheint Apple nun fortzusetzen. Einem äußerst knappen Bericht von BGR zufolge steht iOS 8.1.3 schon in den Startlöchern. Wie die Nachrichtenseite unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle behauptet, wird das nächste Update von Apples mobilem Betriebssystem am Dienstag oder Mittwoch veröffentlicht. Allerdings ist sich die Quelle noch nicht sicher, ob es sich um eine offizielle oder eine Beta-Version von iOS 8.1.3 handeln wird.

Apple-Mitarbeiter testen iOS 8.1.3 anscheinend schon

Den ersten Hinweis auf die neue iOS-Version gab es laut MacRumors bereits am 8. Dezember, einen Tag vor dem Release von iOS 8.1.2. Die Website registrierte innerhalb des letzten Monats immer einige Dutzend Seitenaufrufe von Apple-Geräten, die unter iOS 8.1.3 laufen. Doch am 8. Januar stieg die Anzahl dieser iDevices plötzlich sprunghaft an – vor allem auch derer aus dem Apple-Network. Dabei handelt es sich dann vermutlich nicht um Personen, die mit einer Fake-iOS-Version durchs Web surfen. Das unterstützt die Behauptung, dass das nächste iOS-Update nicht mehr weit ist.

Von iOS 8.1.3 erwartet MacRumors einige kleinere Bug Fixes sowie eine leichte Performance-Optimierung. Dass Apple zunächst eine Beta-Version veröffentlichen wird, glaubt die News-Seite nicht. Wie sie in einem Update ihres ursprünglichen Berichts mitteilt, hat Apple das OS-Update am 7. Januar zu Testzwecken an einige Mitarbeiter verteilt. Die Änderungen fallen dabei anscheinend noch kleiner aus als erwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben