News

iOS 9.2.1 Beta verbessert Performance von iPhone 5s, 5 und 4s

Selbst das iPhone 5s bekommt eine bessere Performance spendiert.
Selbst das iPhone 5s bekommt eine bessere Performance spendiert. (©CC. Flickr/Kārlis Dambrāns 2014)

Die erste Beta zu iOS 9.2.1 ist da. Und offenbar betreibt das Update nicht nur Bugfixing, sondern verleiht dem iPhone auch einen spürbaren Performanceschub. Besonders ältere Geräte wie das iPhone 5s, iPhone 5 und iPhone 4s könnten von iOS 9.2.1 profitieren.

Apple veröffentlichte diese Woche die erste Beta von iOS 9.2.1. Was genau das Update für Verbesserungen mit sich bringt, ist zwar noch nicht bekannt. Offenbar profitieren aber ältere iPhones von einer besseren Performance, berichtet iPhone Hacks. Bei YouTube sind diverse Clips aufgetaucht, die einen Geschwindigkeitsvergleich von iOS 9.2 zu iOS 9.2.1 zeigen – und zwar auf dem iPhone 5s, dem iPhone 5 und sogar dem iPhone 4s.

iOS 9.2.1 bootet auf älteren Geräten schneller als iOS 9.2

Neben der Bootzeit werden unterschiedliche Apps geöffnet und direkt miteinander in Echtzeit verglichen. Und wie den Videos zu entnehmen ist, sorgt iOS 9.2.1 wirklich für eine spürbar bessere Performance auf den älteren iPhones. Ohnehin nimmt Apple eine Vorreiterrolle in puncto Software-Updates ein. Anders als viele Android-Hersteller versorgt das US-Unternehmen seine iOS-Geräte auch noch Jahre nach dem Release mit Aktualisierungen.

iOS 9.2.1 verbessert Performance des 4 Jahre alten iPhone 4s

Das iPhone 4s kam im Jahr 2011 auf den Markt und wird nach wie vor mit der aktuellsten iOS-Firmware versorgt. Natürlich laufen manche neue Features nur auf aktuelleren Geräten, dennoch bleibt Apples Politik hinsichtlich der Updates löblich. In der Vergangenheit klagten Besitzer älterer Modelle aber oftmals darüber, dass das System nach einem Update langsamer arbeite als zuvor. Doch anders als früher bringt das iOS 9.2.1-Update wohl Performanceverbesserungen für alle iOS-Geräte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben