News

iOS 9.2: Apple testet Update bereits intern

iOS 9.2 könnte sich vor allem mit dem iPad Pro befassen.
iOS 9.2 könnte sich vor allem mit dem iPad Pro befassen. (©Apple 2015)

Apple hat gerade erst iOS 9.1 veröffentlicht, da laufen intern bereits die Arbeiten an iOS 9.2. Das Update könnte sich vor allem an Käufer des iPad Pro richten.

Mit iOS 9.1 hatte Apple am Mittwoch sein bislang letztes Software-Update für iPhones, iPads und den iPod touch ausgerollt. Wie sowohl 9to5Mac als auch iPhone Hacks mit Verweis auf eine Analyse der Besucherdaten ihrer Webseiten berichten, wird bei Apple intern aber anscheinend bereits an iOS 9.2 gearbeitet. So habe die Zahl der User, die als Betriebssystem bereits iOS 9.2 verwenden, seit Mitte Oktober deutlich zugenommen. Dies lasse darauf schließen, dass die nächste Version von Apples mobilem Betriebssystem bereits von einer wachsenden Zahl der Mitarbeiter des Konzerns firmenintern getestet werde.

Entwickler-Beta von iOS 9.2 dürfte bald kommen

Bislang gibt es noch nicht einmal eine Entwickler-Beta von iOS 9.2, geschweige denn eine öffentliche Testversion. Über die Features des nächsten Updates kann daher nur spekuliert werden. 9to5Mac und iPhone Hacks gehen jedoch davon aus, dass sich iOS 9.2 vor allem mit dem iPad Pro befassen könnte. Das Premium-Tablet von Apple soll irgendwann im November auf den Markt kommen und hat iOS 9.1 bereits vorinstalliert. Ein kleineres Bugfix-Update auf iOS 9.2 dürfte nach dem Release des Geräts schnell etwaige Fehler und Probleme beseitigen, die nach der Veröffentlichung eines neuen Produkts oft auftreten.

Apples letztes Software-Update auf iOS 9.1 brachte 150 neue Emojis auf iPhones und iPads. Zudem wurde die Funktion Live Photos auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus verbessert. Ein netter Nebeneffekt für WhatsApp-Nutzer war zudem die Möglichkeit, mit Quick Reply jetzt noch schneller auf Nachrichten antworten zu können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben