iOS 9.3: Nachtmodus funktioniert nicht bei älteren iPhones

iOS 9.3 Beta 1
Der Nachtmodus wird wohl nur auf neueren iPhones funktionieren. (©Twitter/MacRumors 2016)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Viele Apple-Fans freuen sich bereits auf iOS 9.3 und den neuen Nachtmodus. Allerdings dürfte die Night Shift-Funktion auf älteren iPhones und iPads wahrscheinlich gar nicht funktionieren.

Der neue Nachtmodus in iOS 9.3 könnte neueren iPhones und iPads mit einem 64-Bit-Chip vorbehalten bleiben. Das fanden laut Redmond Pie Entwickler bei einer genaueren Untersuchung des Codes von iOS 9.3 heraus. Demzufolge funktioniert das Night Shift-Feature nicht mit einem Chip mit 32-Bit-Architektur. Die letzten 32-Bit-Chips, die Apple in seinen Geräten verbaute, waren der A6 und der A6X im Jahr 2012.

Sollten sich diese Vermutungen bewahrheiten, würde der Nachtmodus nur auf neueren iPhones ab dem iPhone 5s funktionieren. Bei iPads wäre das iPad Air beziehungsweise iPad mini 2 die Schwelle. Ältere iOS-Geräte wie das iPhone 5, das iPhone 5c oder das iPad 4 würden hingegen außen vor gelassen. Die vorläufige Liste aller mit Night Shift kompatiblen Geräte sähe so aus:

  • iPod touch 6G
  • iPhone 5s
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPad Air
  • iPad Air 2
  • iPad mini 2
  • iPad mini 3
  • iPad mini 4
  • iPad Pro

Natürlich befindet sich iOS 9.3 mit dem neuen Nachtmodus derzeit noch in der Beta-Phase. Es wäre also durchaus möglich, dass Apple das Feature auch noch auf ältere 32-Bit-Chips ausweitet. Andererseits wäre es nicht das erste Mal, dass der Konzern bei bestimmten Funktionen in Updates ältere Geräte ausschließt, die mit der eigentlichen iOS-Version immer noch kompatibel sind.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben