News

iOS 9: Force Touch, neues Keyboard und besseres iMessage

iOS 9 soll auf dem iPhone 6s tatsächlich Force Touch unterstützen.
iOS 9 soll auf dem iPhone 6s tatsächlich Force Touch unterstützen. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2015)

Neue Gerüchte rund um iOS 9: Neben größeren Veränderungen wie einem Rootless-System soll die neueste Version von Apples mobilem Betriebssystem auch jede Menge kleine Verbesserungen an Bord haben – zum Beispiel Force-Touch-Unterstützung und Lesebestätigungen für iMessage.

Knapp eine Woche vor Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2015 werden immer mehr Details zum nächsten großen Update iOS 9 bekannt. Nachdem 9to5Mac bereits in den letzten Tagen über ein neues Jailbreak-sicheres Rootless-System und eine spezielle Core-Variante für ältere Apple-Geräte mit A5-Chip berichtete, enthüllt die Webseite jetzt weitere kleine Verbesserungen. So soll iOS 9 auf dem iPhone 6s tatsächlich die Force-Touch-Technologie der Apple Watch unterstützen – ein Feature, über das schon seit Wochen spekuliert wird. Force Touch nutzt winzige Elektroden rund um das Display, die zwischen leichtem Tippen und stärkerem Drücken unterscheiden können. Auch App-Entwickler sollen nach dem Release von iOS 9 Zugriff auf dieses Feature bekommen. Im Gegensatz zum Force Touch auf der Apple Watch soll sich die Funktion auf dem iPhone 6s aber eher an Profi-Nutzer richten.

iOS 9 : iMessage soll individuelle Lesebestätigungen bekommen

Ein weiteres Feature, das angeblich mit iOS 9 kommen soll, ist ein überarbeitetes Keyboard. Nachdem Apple bereits mit iOS 8 seine Systemtastatur für Drittanbieter öffnete, soll das eigene Keyboard nun weiteres Feintuning bekommen. So könnte die Tastatur leicht größer werden, auch die Shift-Taste mit ihrer etwas unglücklichen Caps Lock-Darstellung könnte neu designt werden.

Schließlich will Apple anscheinend auch für den eigenen Kurznachrichtendienst iMessage Lesebestätigungen einführen. Anders als bei den umstrittenen blauen WhatsApp-Haken sollen iOS 9-Nutzer die Lesebestätigungen aber sehr individuell einstellen können – etwa nur für bestimmte Kontakte oder Gruppenchats. Ob Apple alle diese Features tatsächlich mit iOS 9 einführt, wird sich zwischen dem 8. und dem 12. Juni zeigen – dann findet in San Francisco die WWDC 2015 statt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen