News

iOS-Bug: Kleine Textnachricht kann iPhone abstürzen lassen

iOS kann durch einen Bug in iMessage leicht zum Absturz gebracht werden.
iOS kann durch einen Bug in iMessage leicht zum Absturz gebracht werden. (©picture alliance / dpa Themendienst 2015)

In Apples mobilem Betriebssystem iOS ist ein neuer Bug in der Nachrichten-App iMessage aufgetaucht. Offenbar können iPhones und iPads mit einer kleinen, kryptischen Textnachricht sehr einfach zum Absturz gebracht werden.

Ist das iPhone 6 oder das iPad Air 2 während der Nutzung der Nachrichten-App iMessage plötzlich und ohne ersichtlichen Grund abgestürzt? Dann steckt womöglich ein neuer iOS -Bug dahinter. Wie MacRumors berichtet, können Apples Smartphones und Tablets mit einer kurzen und ziemlich kryptischen Nachricht via iMessage zum Crash gebracht werden. Die Messenger-App selbst werde durch den Fehler unbenutzbar, da man nicht mehr zu den Konversationen mit anderen Nutzern zurückkehren könne. Nicht ganz klar ist, ob alle iOS-Versionen von dem Bug betroffen sind. Medienberichten zufolge soll nur die US-Version des Betriebssystems mit dem Fehler zu kämpfen haben.

iOS-Bug: Unicode kann offenbar nicht korrekt dargestellt werden

Die ominöse Textnachricht besteht aus einer Reihe von Zeichen und arabischen Buchstaben und verbreitet sich derzeit offenbar in Windeseile. Der Bug kann anscheinend dadurch behoben werden, dass man eine weitere Textnachricht mit kryptischen Zeichen erhält oder sich diese beispielsweise via Siri selbst zuschickt. Der Fehler besteht laut AppleInsider darin, dass iOS bei der Nachricht Probleme mit der Darstellung des Unicode-Strings hat. Das Betriebssystem belegt dann immer mehr Speicher, um den Text zu rendern und stürzt schließlich ab.

Laut einem Twitter-User soll Apple bereits von dem iOS-Bug wissen. Wann jedoch ein Patch für den Fehler kommt, ist noch unklar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben