menu

iPad 2019: Teardown enthüllt Größe des Arbeitsspeichers

Apple iPad 2019 Teardown
Im Teardown von iFixit enthüllt das neue iPad seine letzten Geheimnisse.

Das iPad 2019 unterscheidet sich vor allem in der Größe vom Vorgängermodell. Wie gewohnt verriet Apple jedoch nicht alle Hardware-Details des Tablets. Die letzten Geheimnisse enthüllt jetzt ein Teardown.

Das Ergebnis der Hardware-Autopsie: Statt 2 Gigabyte besitzt das neue iPad 3 GB Arbeitsspeicher. Das milde RAM-Upgrade ist wenig überraschend, da sich Apple bei der 7. Generation des Tablets generell mit Änderungen in Sachen Hardware zurückhält. Auseinandergenommen wurde das neue iPad von iFixit.

Gleicher Akku wie seit zwei Jahren

Die Reparatur-Experten fanden auch heraus, dass Apple weiterhin auf den gleichen Akku wie bei den iPads 6 und 5 setzt. Die Kapazität liegt also nach wie vor bei 8.227 Milliamperestunden. Unerwartet ist auch diese Tatsache nicht, da Apple bereits verkündete, dass sich die Akkulaufzeit nicht ändert. Der Teardown bestätigt also, dass neben dem RAM-Upgrade das größere Display und der Smart Connector die einzigen Hardware-Neuerungen beim iPad 7 bleiben.

iFixit analysiert jedoch nicht nur das Innenleben des Tablets, sondern bewertet auch die Reparierbarkeit von technischen Geräten. Auch in dieser Sparte erwartet uns beim iPad 2019 keine Überraschung. Wie seine Vorgänger ist das Gerät kaum reparierbar. Die meisten Bauteile beim iPad sind verklebt und nicht etwa verschraubt, was den Austausch einzelner Teile erschwert. Wie bereits alle iPads zuvor kassiert daher auch das neue iPad eine schlechte Note von iFixit. Lediglich 2 von 10 möglichen Punkten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben