iPad Pro (2018) bekommt erstmals USB-C-Anschluss

Sieht so das neue iPad Pro (2018) aus?
Sieht so das neue iPad Pro (2018) aus? (©MySmartPrice 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Apple setzt bei seinem neuen iPad Pro (2018) wohl erstmals auf einen USB-C-Port – unter anderem für den Anschluss externer Displays. Doch auch Face ID und ein neuer Apple Pencil sind im Gespräch.

Apple hat noch nicht sein ganzes Pulver verschossen. Nach dem Release des iPhone XS will der Hersteller in diesem Monat womöglich ein weiteres Hardware-Event abhalten und dabei unter anderem die Neuauflage des iPad Pro vorstellen. Das neue Modell soll gleich in zwei Größen daherkommen und erstmals mit einem USB-C-Port ausgestattet sein, wie 9to5Mac unter Berufung auf Quellen aus dem Umfeld von Apple berichtet.

Das iPad Pro (2018) könnte endlich auf USB-C setzen

Über den USB-C-Port soll das iPad Pro (2018) unter anderem in der Lage sein, 4K-HDR-Video-Material an einen externen Monitor auszugeben. Über eine Schaltfläche in der Software sollen Nutzer die Möglichkeit haben, die Darstellung auf einem externen Display anzupassen. Damit würde Apple dem Ziel, dass iPad Pro als mobile Workstation zu positionieren, wieder ein Stück näherkommen. Ob damit auch der Lightning-Anschluss wegfällt, ist unklar, wäre aber logisch.

Face ID ist mit an Bord

Eine weitere Neuerung des iPad Pro (2018) soll Face ID sein. Genau wie beim iPhone setzt Apple damit auch bei seinem Tablet auf Gesichtserkennung zum Entsperren. Diese soll nicht nur in der Vertikalen, sondern auch im Landscape-Modus funktionieren. Die Displayränder selbst sollen beim neuen Modell schmaler werden, aber anders als beim iPhone X ohne eine Einkerbung auskommen.

Auch ein neuer Apple Pencil ist im Gespräch. Dieser soll sich ähnlich wie die AirPods kabellos mit mehreren Geräten koppeln lassen. Ob auch der alte Apple Pencil mit dem iPad Pro (2018) funktionieren wird, ist noch unklar. Neu soll indes auch der magnetische Anschluss auf der Rückseite sein, mit dem externe Tastaturen an das iPad Pro angeschlossen werden. Was genau das bringen wird, ist aber im Moment noch unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben