menu

iPad Pro: Neues Apple-Video rückt das Magic Keyboard in den Fokus

Apple zeigt in einem neuen Werbeclip das Magic Keyboard für das iPad Pro. Ein Kolibri fliegt um das Tablet herum und bewundert es, ähnlich soll das iPad Pro über dem Magic Keyboard "schweben". Das Keyboard bietet ein Trackpad und kommt bald auf den Markt.

Das Magic Keyboard wird magnetisch an der Rückseite des iPad Pro befestigt. Der Betrachtungswinkel lässt sich stufenlos wählen, Apple spricht von einem "freischwebenden Design". Im neuen Clip findet ein Kolibri Gefallen am neuen iPad Pro und am Magic Keyboard. Der Vogel knipst mit der Dual-Kamera an der Rückseite ein Foto von sich. Zudem ist ein Nutzer zu sehen, der die Aufnahme anschließend mit dem Apple Pencil in Photoshop bearbeiten könnte.

Magic Keyboard mit Scherenmechanismus

Die Inspiration für das Magic Keyboard stammt vom 16 Zoll großen iPad Pro und vom aktuellen MacBook Air. Bei den beiden Geräten ist Apple vom wenig geliebten Butterfly-Mechanismus zum bewährten Scherenmechanismus für die Tasten zurückgekehrt. Die Butterfly-Tastaturen wurden wegen ihrer Anfälligkeit für das Eindringen von Schmutz kritisiert. Das Trackpad unterstützt Multi-Touch-Gesten und dient als Cursor in iPadOS. Apple hatte die Tablet-Software vor Kurzem speziell für den Einsatz mit Tastatur, Trackpad und Maus optimiert.

Magic Keyboard dient auch als Schutzhülle

Das Magic Keyboard bietet einen USB-C-Anschluss, über den sich das iPad Pro laden lässt. So bleibt der USB-C-Anschluss am Tablet frei für anderes Zubehör. Außerdem lässt sich das Keyboard für den Transport wie eine Schutzhülle um das Tablet falten.

Das Magic Keyboard für das 11 Zoll große iPad Pro ist laut Apple ab 7. Mai für 340 Euro erhältlich. Das Exemplar für das 12,9 Zoll große iPad Pro soll ab 25. Mai für 400 Euro lieferbar sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple iPad Pro

close
Bitte Suchbegriff eingeben