menu

iPhone 11: Der neue U1-Chipsatz ist Apples eigentliche Innovation

iPhone 11
Der Apple-U1-Chip kann mehr als Apple-Geräte finden.

Der U1-Chip im iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max kann andere Apple-Geräte in der näheren Umgebung orten. Auf der Keynote hat Apple den Chip nicht erwähnt, aber in Marketing-Materialien weitere Anwendungsmöglichkeiten in Aussicht gestellt. Tatsächlich ist das Potenzial des Chips viel größer.

"By innovation only" war Apples Motto der diesjährigen Keynote. Doch der U1-Chip spielte auf der Präsentation keine Rolle, obwohl er wahrscheinlich der Anlass für das Motto war, wie 9to5Mac schreibt. Er erkennt andere Apple-Geräte mit U1-Chips in der Umgebung und diejenigen, die dem Nutzer am nächsten sind, werden oben in den AirDrop-Kontakten angezeigt. Der Chip setzt auf die Ultra-Breitband-Technologie ("UWB" nach dem englischen "Ultra-wideband"), die präziser und sicherer ist als Bluetooth. Jason Snell veröffentlichte auf Six Colors einen Artikel über die weiteren Anwendungsmöglichkeiten des U1-Chips.

Mit dem U1-Chip könnte das Smart Home noch schlauer werden

So ließe sich der Chip für Smart-Home-Technik einsetzen sowie für Augmented Reality, mobiles Bezahlen, für das Aufschließen des Autos ohne Schlüssel und für die Navigation innerhalb von Gebäuden. Mit einer Multiroom-Anlage wäre es möglich, nur dort Musik abzuspielen, wo sich der iPhone-Besitzer gerade aufhält. Die Smart-Tür würde nur aufgesperrt werden, wenn sich der Bewohner nähert und sie könnte sich automatisch schließen, sobald er in der Wohnung ist.

UWB wird vielleicht zum Handy-Standard

Zwar ist Apple das erste Unternehmen, das einen UWB-Chip in einem Smartphone eingebaut hat, aber andere Hersteller wie Google und Samsung sind Mitglieder in UWB-Branchenverbänden. Daher erwartet 9to5Mac, dass der Chip in naher Zukunft zu einem neuen Standard wird.

Das sagt Andreas:
Der U1-Chip könnte zwar die Bequemlichkeit erhöhen, aber Sicherheitsbedenken liegen nahe. Sollte jemand das iPhone klauen und irgendwie Face ID überlisten, erhält er noch zusätzlich Zugriff auf Haus und Auto des Bestohlenen. Vielleicht ist das ein Grund, warum der U1-Chip solche Features noch nicht unterstützt.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone 11

close
Bitte Suchbegriff eingeben