menu

iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max: Alle Specs geleakt

iPhone 2019 Line-up
Die technischen Daten der neuen iPhones sollen nun bekannt geworden sein.

Die vermeintlichen technischen Daten der iPhone-2019-Modelle wurden nun geleakt. Die Quelle hat eine gemischte Trefferquote, aber die Angaben sind zumindest plausibel. Tatsächlich erhalten einige Modelle demnach Apple-Pencil-Support. 3D Touch muss sich hingegen verabschieden.

Der Leak stammt von der chinesischen Website MyDrivers via GSM Arena. MyDrivers berichtet aus den Kreisen der Apple-Zulieferer, aber die Informationen erweisen sich nicht immer als zutreffend oder final. Diesmal passen die Angaben zumindest zu den meisten bisherigen Gerüchten und Leaks. Alle neuen iPhones setzen demnach auf den Apple-A13-Chip und bieten Face-ID-Sensoren. Auch eine 12-Megapixel-Selfie-Kamera, Wi-Fi 6, Wireless Charging in beide Richtungen (also auch von anderen Geräten, die auf die iPhones gelegt werden) und Modellvarianten mit 256 GB und 512 GB Speicher sind ihnen gemein. 3D Touch gibt es nicht mehr.

iphone-2019-specs fullscreen
Das sollen die technischen Daten und US-Preise der neuen iPhones sein.

Das Einsteigermodell iPhone 11 begnügt sich dem Leak zufolge mit einem 6,1 Zoll großen LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.792 x 828 Pixeln und verzichtet auf die Unterstützung des Apple Pencil. Das Smartphone bietet zwei 12-Megapixel-Rückkameras und der Apple A13 wird von 4 GB Arbeitsspeicher begleitet. Das Gehäuse besteht aus Glas und das günstigste Modell kommt mit 64 GB Speicher. Der Akku hat derweil eine Kapazität von 3.110 mAh, etwas mehr als die 2.942 mAh des Vorgängers. Der US-Startpreis liegt bei 750 US-Dollar.

Drei Kameras und Apple-Pencil-Support bei den Pro-Modellen

Das iPhone 11 Pro derweil setzt auf ein 5,8 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixeln. Hier sind 6 GB Arbeitsspeicher an Bord und der Akku hat eine Kapazität von 3.190 mAh. Wie das iPhone 11 Pro Max bringt dieses Modell drei 12-Megapixel-Kameras mit. Und auch wie das iPhone 11 Pro Max unterstützt es den Apple Pencil, was Zeichner und Freunde handschriftlicher Notizen begeistern wird. Ebenso wie beim größeren Modell ist die Rede von einem "Frost Glass Design" statt eines Glas-Designs. Beim iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max gleicht sich schließlich auch die Größe des Einstiegs-Speichers mit 128 GB.

iPhone 11 Pro Max ab 1.100 US-Dollar

Die entscheidende Besonderheit des iPhone 11 Pro Max ist das 6,5 Zoll große OLED-Display mit einer Auflösung von 2.688 x 1.242 Pixeln. Der Akku hat eine Kapazität von 3.500 mAh. Während das iPhone 11 Pro in den USA für rund 1.000 Dollar auf den Markt kommen soll, sind es beim iPhone 11 Pro Max 1.100 Dollar. Letztlich handelt es sich aber nur um Gerüchte. Zum Glück dauert es nicht mehr lange bis zum 10. September, wenn die neuen iPhones offiziell vorgestellt werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone 11 Pro

close
Bitte Suchbegriff eingeben