menu

iPhone 11: Samsung macht sich mal wieder über Apple lustig

Man konnte fast schon die Uhr danach stellen: Pünktlich zum Vorbestellungsstart des iPhone 11 hat Samsung einen neuen Werbespot veröffentlicht, der Apple-Nutzer zum Umstieg auf das Galaxy Note 10 bewegen soll.

In dem nur 15 Sekunden langen Clip ist ein Mann zu sehen, der seiner Freundin offenbar gerade einen Heiratsantrag gemacht hat. Als das Pärchen den mit ihren Smartphones gefilmten Moment jedoch mit einem hübschen Bokeh-Filter verschönern will, muss der iPhone-Nutzer enttäuscht feststellen, dass es das Feature beim Apple-Gerät nicht gibt – beim Galaxy Note 10 (natürlich) schon.

"Du vermisst das gewisse Etwas? Steig auf das Galaxy Note 10 um. Und verliebe Dich in Live Focus Video" lautet die passende Botschaft des koreanischen Herstellers. Während iPhones einen Bokeh-Modus für Fotos bieten, beherrscht die Standard-Kamera-App von Apple keine Bokeh-Videos. Man kann einen ähnlichen Effekt aber mit Drittanbieter-Apps wie etwa FiLMiC Pro erzielen. So ganz der Wahrheit entspricht die Behauptung von Samsung also nicht.

Apple-Spott hat bei Samsung eine lange Tradition

Anti-Apple-Werbung hat bei Samsung eine gute Tradition. Manchmal können die Spots allerdings nach hinten losgehen – etwa wenn der Hersteller sich erst über den fehlenden Klinkenanschluss bei iPhones mokiert, nur um dann selbst ein Smartphone ohne Kopfhöreranschluss auf den Markt zu bringen.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben