menu

iPhone 12: Zeichnungen zeigen, wie Apple die Notch schrumpfen will

iphone-12-pro-max-leak
Neue Zeichnungen verraten weitere Details über das iPhone 12.

Die Notch im iPhone 12 soll kompakter ausfallen: Geleakte schematische Zeichnungen zeigen nun, mit welchen Maßnahmen Apple das schlankere Design erreichen möchte.

Die Zeichnungen vom mutmaßlichen iPhone 12 hat der Leaker Jon Prosser über Twitter verbreitet, meldet MacRumors. Wir erinnern uns: Prosser war es auch, der jüngst die ersten Render-Bilder des iPhone 12 Pro Max veröffentlicht hat – jetzt legt er mit neuem Material nach. Bei einer Aufnahme handelt es sich offenbar um eine CAD-Illustration, die von einem Zulieferer stammen könnte. Das andere Bild scheint auf der ersten schematischen Zeichnung zu basieren und hebt besonders die Komponenten innerhalb der Notch vor.

Diese Maßnahmen sollen die Notch im iPhone 12 verkleinern

Das kompaktere Design der Notch will Apple durch eine veränderte Anordnung der Bauteile erreichen, der Umgebungslichtsensor der Kamera und der Näherungssensor sollen in einer zentraleren Position untergebracht werden.

Zugleich soll der Lautsprecher nicht mehr zwischen den Sensoren platziert sein, sondern direkt im Bildschirmrahmen darüber. Das Mikrofon ist auf den geleakten Zeichnungen – anders als auf offiziellen Marketingmaterialien von Apple – nicht zu erkennen. Angeblich wurde es weggelassen, um die anderen Komponenten stärker hervorzuheben. Das Mikro soll aber weiterhin neben dem Lautsprecher positioniert sein.

iPhone 12: Release erst im November?

Bereits vor rund zwei Wochen waren Zeichnungen geleakt, nach denen das iPhone 12 eine um ein Drittel kleinere Notch erhalten wird. Seinerzeit war noch unklar, wie genau Apple das erreichen will. Beobachter rechnen mit vier neuen iPhones in drei Größen. Aufgrund der weltweit angespannten Gesundheitslage könnte sich der Release aber auf den November verschieben.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben