menu

iPhone 13 könnte Display-Technologie der Apple Watch erhalten

iPhone 12
Apple plant für einige iPhone-13-Modelle mit einer neuen Display-Technologie. Bild: © TURN ON 2020

Um in einigen iPhone-13-Modellen ein 120-Hz-Display anbieten zu können, plant Apple offenbar mit der LPTO-Display-Technologie. Die kennen wir bereits von der Apple Watch.

Die neuen iPhone-12-Modelle kommen bei Testern und Kunden überwiegend gut an, doch es gibt mindestens einen großen Kritikpunkt: das Display, das wie bei den Vorgängern nur eine Bildwiederholungsrate von 60 Hz bietet. Nun deutet sich an, dass Apple im kommenden Jahr für das iPhone 13 größere Veränderungen beim Display planen könnte. Das berichtet das koreanische Magazin The Elec.

Apple könnte LPTO-Displays im iPhone einsetzen

Apples Zulieferer LG Display trifft demnach Vorkehrungen, seine Produktionskapazitäten zu erhöhen. Das Unternehmen soll offenbar verstärkt OLED-Displays mit der Halbleiter-Technologie LPTO (Low-Temperature Polycrystalline Oxid) für Apple produzieren. Diese könnten 2021 in einigen Modellen des iPhone 13 zum Einsatz kommen – eben jenen Geräten, die ein 120-Hz-Pro-Motion-Display erhalten könnten.

Bei LPTO handelt es sich um eine Halbleiter-Technologie für OLED- und LC-Displays, die Apple entwickelt hat. LPTO kommt unter anderem seit der Series 4 in der Apple Watch zum Einsatz. Die Technologie basiert zum großen Teil auf der Technik IGZO (Indium Galium Zink Oxid), die ein deutlich schnelleren Ansteuern der einzelnen Pixel und eine höhere Pixeldichte ermöglicht.

Durch Rückwandplatinen mit LPTO-Halbleitern könnten die Displays voraussichtlich nicht nur schneller, sondern auch energieeffizienter arbeiten – die Schätzungen sprechen von einem 5 bis 15 Prozent effizienteren Betrieb im Vergleich zu herkömmlichen Display-Technologien.

LPTO-Displays könnten die 120-Hz-Darstellung effizienter machen

In Apple-Watch-Modellen seit der Series 5 kommt das LPTO-Display beispielsweise zum Einsatz, um die Bildwiederholrate des Always-on-Displays zu senken und somit Energie zu sparen. In neuen iPhone-Modellen könnte die Technologie dazu eingesetzt werden, um den höheren Energieverbrauch, der sich aus höheren Bildwiederholraten von bis zu 120 Hz automatisch ergeben würde, zumindest ein wenig auszugleichen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben