News

iPhone 2018: Neue Geräte sollen schnelleres Wireless Charging bieten

Die neuen 2018er iPhone-Modelle könnten schnelleres Wireless Charging bieten.
Die neuen 2018er iPhone-Modelle könnten schnelleres Wireless Charging bieten. (©LetsGoDigital/Concept Creator 2018)

Apple will offenbar das Wireless Charging beim iPhone 2018 verbessern. Dank neuer Ladespulen könnten diese schneller per Induktion aufgeladen werden, als ihre Vorgänger. 

Mit iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X ist auch Apple im letzten Jahr in die Riege der Smartphone-Hersteller aufgestiegen, die kabelloses Laden anbieten. Genau wie Samsung setzen die Kalifornier dabei auf die Qi-Technologe, mit der sich Geräte per Induktionsverfahren aufladen lassen. Für die neuen iPhone-Modelle, die voraussichtlich im September vorgestellt werden, plant Apple nun offenbar ein Upgrade der Ladetechnik, wie Macrumors unter Berufung auf China Times berichtet.

Eine Kupferspule soll schnelleres Laden ermöglichen

Um die Ladegeschwindigkeit via Induktion zu erhöhen, setzt der Hersteller demnach auf ein neues Material bei der verwendeten Ladespule. Diese soll bei den neuen iPhones aus Kupfer bestehen und somit ein schnelleres und effektiveres kabelloses Aufladen der Geräte ermöglichen. In den 2017er Geräten verwendete Apple hingegen Ladespulen aus einer Polymer-Verbindung.

Während die Vorteile eine Kupferspule vor allem in einem schnelleren Ladetempo liegen, hat diese auch Nachteile. So fallen Kupferspulen in der Regel schwerer und dicker aus, als vergleichbare Bauteile aus anderen Materialien. Ob das allerdings bedeutet, dass die neuen iPhones wuchtiger werden als die aktuellen Modelle, ist unklar. Ohnehin handelt es sich bei dem Bericht bislang nur um ein unbestätigtes Gerücht. Allerdings dürften wir schon Mitte September wissen, ob an den Spekulationen wirklich etwas dran ist.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben