iPhone 2018: Zwei Dummy-Videos zeigen die neuen Modelle

Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Wie könnte man sich die Wartezeit auf das neue iPhone 2018 besser verkürzen, als mit ein paar schönen Videos von Dummy-Nachbauten? Diese Fake-Smartphones sind mittlerweile zu einer regelrechten Industrie geworden.

Während die gesamte Tech-Welt schon (mehr oder weniger) gespannt auf den Launch des Samsung Galaxy Note 9 am heutigen Donnerstagabend wartet, steht bereits das nächste große Smartphone-Event vor der Tür: Die Apple-Keynote, die wie üblich im September stattfinden dürfte. Neben einem aktualisierten iPhone X (2018) mit 5,8 Zoll und einem größeren iPhone X Plus mit 6,5 Zoll will der Hersteller übereinstimmenden Gerüchten zufolge auch ein günstigeres LCD-Modell mit 6,1 Zoll vorstellen.

iPhone-Dummys sind zum Geschäft geworden

Der bekannte YouTuber Marques Brownlee zeigt nun in einem Video Nachbauten (sogenannte Dummys) der drei neuen Apple-Smartphones. Die Modelle sollen auf Bauplänen basieren, die bereits seit Wochen im Netz kursieren. Auf Basis dieser Pläne werden iPhone-Dummys in China in Fabriken hergestellt – was sich mittlerweile zu einer richtigen Industrie entwickelt hat.

Auch Case-Hersteller, Blogger und YouTuber wie Brownlee freuen sich natürlich über solche Nachbauten (und über die Aufmerksamkeit, die Videos davon erregen). Ob die Dummys aber letztendlich wirklich wie die finalen iPhones aussehen, ist bis zur Apple-Keynote ungewiss.

Zweites Dummy-Video der 2018er-Modelle

Wer nicht genug von solchen Videos bekommen kann, darf sich freuen. Der bislang relativ unbekannte YouTuber Dravid Sajin hat ebenfalls einen Clip mit drei iPhone-Dummys veröffentlicht. Finde die Unterschiede!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben