menu

iPhone 2019: Sorgt Apple für Stylus-Support?

Wird das kommende iPhone den Apple Pencil unterstützen? Analysten glauben daran.

Nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen durch Apple am Dienstag sprießen allerlei Gerüchte rund um das iPhone 2019. Diesmal mit dabei: Support für den Apple Pencil. Doch ist das überhaupt realistisch?

Business Insider berichtet unter Berufung auf Analysten von Citi Research über die mögliche Unterstützung des iPad-Stifts. Die Experten beziehen sich auf Apples Quartalsbericht und geben mit ihren Einschätzungen Empfehlungen an Investoren weiter. Ihre Annahmen sollten also nicht völlig aus der Luft gegriffen sein.

Allerdings war die Unterstützung des Apple Pencil schon in Verbindung mit dem Release der 2018er iPhones im Gespräch. Umgesetzt wurde der Support trotzdem nicht. Dies könnte jedoch ebenso dafür sprechen, dass Apples Team einfach bereits seit Längerem an der Integration des Stylus für iPhones arbeitet.

Spekulationen um Preis und Kameras

Davon abgesehen glauben die Analysten, dass das nächste iPhone ein randloses Display besitzt, einen größeren Akku sowie eine Triple-Kamera auf der Rückseite hat. Ähnliche Gerüchte tauchen immer wieder auf. Auf dieser Basis hat zum Beispiel der YouTube-Kanal ConceptsiPhone ein Produktvideo für das iPhone 11 erstellt. Preislich erwartet Citi Research ein ähnliches Niveau wie bei der letzten Generation der iPhones. Es ist also mit einer Preisspanne von 749 bis 1.099 US-Dollar zu rechnen.

Die Präsentation der neuen iPhones erwarten wir wie jedes Jahr im September.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iPhone 11 Pro

close
Bitte Suchbegriff eingeben