menu

iPhone 2019: Wäre doch gar nicht so hässlich, diese Triple-Kamera!

Erste Render-Designer machen sich schon jetzt Gedanken über das iPhone 2019.
Erste Render-Designer machen sich schon jetzt Gedanken über das iPhone 2019.
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Mindestens ein Modell des iPhone 2019 bekommt eine Triple-Kamera auf der Rückseite – so hieß es zumindest in den vergangenen Tagen in diversen Gerüchten. Wer sich noch nicht so recht vorstellen kann, wie ein solches Apple-Smartphone aussehen würde, bekommt nun Hilfe vom Render-Designer Ben Geskin.

Nachdem vor ein paar Tagen bereits der bekannte Tech-Leaker Steve Hemmerstoffer Renderfotos eines iPhone 2019 mit Triple-Kamera auf der Rückseite ins Netz gestellt hatte, zieht Geskin nun mit einem eigenen Entwurf nach, der zudem deutlich heller und somit auch besser sichtbar ist.

iPhone-XR-Nachfolger angeblich mit Dual-Kamera

Zugleich berücksichtigte Geskin auch noch die jüngste Meldung des Wall Street Journal, dass der ebenfalls für 2019 geplante Nachfolger des iPhone XR – also quasi das iPhone XR 2 – sich von der Single-Kamera verabschiedet und zwei Linsen auf der Rückseite erhält.

iPhone-Gerüchte mit Frühstart

Ob Apple beim Nachfolger des iPhone XS Max tatsächlich den Weg des Huawei Mate 20 Pro geht und die Triple-Kamera in einem Quadrat anordnet, ist natürlich noch völlige Spekulation. Zumindest besteht 2019 aber die Hoffnung, dass Apple nach den eher biederen Modellen iPhone XR und iPhone XS wieder etwas mehr Innovationslust beweist und seine Smartphones deutlicher weiterentwickelt als noch im vorherigen Jahr.

Bis zum Release werden aber noch viele Wochen vergehen: Traditionell stellt Apple neue iPhones im September vor. Genügend Zeit also für jede Menge weitere iPhone-Gerüchte und Renderfotos ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben