News

iPhone 6c: Release im Frühjahr 2016?

Falls ein iPhone 6c herauskommt, könnte es so aussehen.
Falls ein iPhone 6c herauskommt, könnte es so aussehen. (©3dfuture.net 2015)

Nachdem es zuletzt Gerüchte über eine Streichung des iPhone 6c gegeben hatte, könnte das bunte Apple-Smartphone nun vielleicht doch erscheinen – allerdings erst im Frühjahr 2016.

Erst kürzlich hieß es bei Tech-Insidern, dass in Apples Planung für das Jahr 2015 kein farbiges iPhone 6c vorkomme und das Smartphone daher wohl gestrichen sei. DigiTimes meldet jetzt aber, dass das bunte Handy sehr wohl lebendig sei und lediglich auf das Frühjahr 2016 verschoben wurde. Ein ähnliches Gerücht zu einem Frühjahrs-Release des iPhone 6c gab es bereits Anfang Juli – allerdings würde Apple damit komplett von seinem üblichen Veröffentlichungszyklus für Smartphones abweichen.

iPhone 6c mit Metallgehäuse und besserer Performance

Weitere interessante Info zum iPhone 6c: Laut dem Bericht soll das Handy nicht nur mit seinem knallig-bunten Gehäuse punkten, sondern dank eines neue FinFET-Prozessors auch eine bessere Performance bieten – was für den inoffiziellen Nachfolger des eher ungeliebten iPhone 5c doch überraschend kommen würde. Die fraglichen Prozessoren sollen erneut von TSMC und Samsung produziert werden. Die beiden Konzerne streiten sich bekanntermaßen schon beim iPhone 6s um die Herstellung der Bauteile.

Bleibt also abzuwarten, ob Apple tatsächlich von seinem mittlerweile geläufigen Smartphone-Release im Herbst abweicht und nach dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus im Frühjahr 2016 tatsächlich noch ein iPhone 6c herausbringt – vielleicht sogar mit Metallgehäuse?

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben