News

iPhone 6s & 7: Konzepte mit Dual-Kamera und ohne Home-Button

iPhone 6s Konzept
iPhone 6s Konzept (©YouTube/Jermaine Smit 2015)

Gleich zwei Konzepte zu den kommenden Smartphones von Apple sorgen für Aufregung im Internet. Während ein Designer das iPhone 6s mit Dual-Kamera entwarf, bastelte ein anderer Künstler kurzerhand ein iPhone 7 ohne Home-Button.

Der Designer Jermaine Smit ist bekannt für seine mal mehr, mal weniger schicken Konzeptentwürfe zu kommenden Smartphones. Jetzt hat sich der Holländer das iPhone 6s vorgenommen und seine Vision des kommenden Apple-Smartphones gerendert. Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Konzept dabei nicht sonderlich vom iPhone 6. So bleibt der Screen bei einer Größe von 4,7 Zoll, lediglich die Displayränder lässt Smit gegenüber dem Vorgänger noch etwas weiter schrumpfen.

Die Überraschung des Konzepts findet sich vielmehr auf der Rückseite des iPhone 6s – eine Dual-Kamera à la HTC One M8, bei welcher der bekannte Dual-Flash in einem Bauteil verschmolzen wurde. Tatsächlich gab es zuletzt Gerüchte über ein zukünftiges iPhone mit zwei Rückkameras – das scheint allerdings eher unwahrscheinlich.

Dank Force Touch: Ein iPhone 7 ohne Home-Button?

Etwas futuristischer ist da schon das iPhone 7-Konzept von StudioMonroe. Die Designer haben bei ihrer Vision des übernächsten Apple-Smartphones kurzerhand den Home-Button weggelassen. Das Display würde sich somit über die gesamte Front des Handys erstrecken. Die Begründung von StudioMonroe für diese durchaus radikale Idee: Beim iPhone 7 könnte der Home-Button mit Fingerabdrucksensor durch die Force Touch-Technologie ersetzt werden. Ohne Start-Taste könnte das Handy somit kleiner als das iPhone 6 werden, ohne dass Abstriche bei der Displaygröße gemacht werden müssten.

fullscreen
Ziemlich futuristisch: Ein iPhone 7 ohne Home-Button. (©StudioMonroe 2015)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben