News

iPhone 6s: Apple arbeitet seit 3 Jahren an Dual-Kamera

Ein iPhone mit Dual-Kamera würde ziemlich ungewöhnlich aussehen.
Ein iPhone mit Dual-Kamera würde ziemlich ungewöhnlich aussehen. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns/TURN ON 2015)

Schon seit Längerem kursieren Gerüchte, dass Apple das iPhone 6s oder iPhone 7 mit einer Dual-Kamera à la HTC One M8 ausstatten könnte. Ein neuer Bericht aus Taiwan behauptet jetzt, dass der Konzern sogar schon seit drei Jahren an einer Zwei-Linsen-Technik arbeitet.

Apple arbeitet angeblich bereits seit drei Jahren an der Entwicklung einer Dual-Lens-Technologie für die nächste Smartphone-Generation. Das behauptet die taiwanesische Webseite Business Weekly unter Berufung auf einen Insider. Laut dem Chef der Firma Altek, die bereits für HTC und Huawei Kameramodule baute, sei Apple bei der Software-Entwicklung für eine Dual-Kamera bereits weit fortgeschritten. Allerdings sei der iPhone-Konzern noch nicht mit den aktuellen Hardware-Lösungen zufrieden.

Dual-Kamera fürs iPhone 6s: Hilft israelische Firma LinX?

Alle Apple-Fans, die auf eine Zwei-Linsen-Kamera beim iPhone 6s oder iPhone 7 hoffen, müssen jetzt allerdings nicht traurig sein. Die Kalifornier kauften nämlich im April 2015 für etwa 20 Millionen Dollar die israelische Kamera-Firma LinX auf, die zuvor Mini-Kameras mit spezieller Tiefenwirkung für Smartphones und Tablets entwickelte. Durchaus möglich also, dass Apple das Know-how der Israelis für eine Dual-Kamera beim nächsten iPhone einsetzen wird.

Egal ob Dual-Lens oder nicht, nahezu alle Experten sind sich darüber einig, dass Apple zum Release des iPhone 6s auch die Rückkamera verbessern wird. Im Gespräch sind unter anderem mehr Sensoren und ein Lichtsplitter sowie die Verwendung der RGBW-Technik von Sony.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben