menu

iPhone 6s übersteht Sturz aus Flugzeug – und filmt dabei alles

Das Smartphone aus der Hand fallen lassen ist vermutlich für jeden ein Albtraum. Einem brasilianischen Dokumentarfilmer ist aber genau das passiert – und zwar aus dem Fenster eines Flugzeugs! Das iPhone 6s überlebte den Sturz allerdings relativ unbeschadet und filmte während der unfreiwilligen Flugaktion sogar alles mit.

Doch was genau war passiert? Wie die brasilianische Webseite G1 (via 9to5Mac) berichtet, war der Filmemacher Ernesto Galiotto mit einer kleinen Propellermaschine über dem Strand von Cabo Frio unterwegs und machte dabei aus dem geöffneten Fenster des Flugzeugs Videoaufnahmen mit seinem iPhone 6s. Durch eine Windböe wurde ihm dabei das Smartphone plötzlich aus der Hand gerissen.

Sturz aus 600 Metern Höhe

Normalerweise würde sich nun wohl jeder iPhone-Besitzer mental von seinem Mobiltelefon verabschieden. Galiotto checkte nach dem Vorfall jedoch die "Wo ist?"-App – und siehe da: sein iPhone 6s hatte den Sturz anscheinend überstanden und konnte auf dem Strand geortet werden. Dort konnte der Dokumentarfilmer überrascht feststellen, dass das Smartphone trotz des Sturzes aus mehr als 600 Metern Höhe noch intakt war und nur die Hülle sowie die Displayschutzfolie etwas abbekommen hatten. Der weiche Sand dürfte zum glücklichen Verlauf aber auch einiges beigetragen haben.

iPhone im Meer und im See

Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Apple-Smartphone als überraschend robust erweist. In der Vergangenheit gab es auch schon Fälle, wo ein iPhone 7 dank wasserdichtem Gehäuse zwei Tage im Meer überstand oder ein iPhone 4 sogar ein Jahr in einem See.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben