News

iPhone 7: A10-Prozessor mit sechs Kernen?

Das iPhone 7 gibt schon jetzt Grund für Spekulationen.
Das iPhone 7 gibt schon jetzt Grund für Spekulationen. (©TURN ON 2015)

Noch liegt der Release des iPhone 7 ein Jahr in der Zukunft, die Planungen für das nächste Smartphone dürften bei Apple allerdings bereits auf Hochtouren laufen. Laut chinesischen Insiderquellen soll der Chip A10 angeblich auf eine völlig neue Architektur setzen.

Apple will beim iPhone 7 im nächsten Jahr angeblich einen mächtigen Performance-Sprung nach vorne machen. Wie Cult of Mac unter Berufung auf chinesische Insiderquellen aus der Produktion schreibt, wolle der Konzern bei seiner nächsten Smartphone-Generation dem Chip A10 satte sechs Kerne verpassen. Zum Vergleich: Das nicht gerade langsame iPhone 6s – das am Freitag ausgeliefert wird – hat mit dem A9 gerade einmal einen Dual-Core-Prozessor zu bieten.

iPhone 7: Wer darf den A10 bauen?

Natürlich sind solche frühen Gerüchte ein Jahr vor dem Release eines neuen Geräts immer mit Vorsicht zu genießen. Immerhin ist noch nicht einmal das iPhone 6s – bis auf wenige Ausnahmen – bei den Apple-Fans angekommen. Zum Chip des iPhone 7 gibt es dennoch schon ein paar Spekulationen: So soll der A10 angeblich exklusiv vom taiwanischen Hersteller TSMC produziert werden. Samsung ist allerdings wie jedes Jahr bei einem neuen iPhone auch noch im Rennen – und sogar Intel will sich anscheinend erstmals am Wettstreit um die Chip-Produktion beteiligen.

Nicht alle Beobachter sind jedoch von dem Sechs-Kerne-Gerücht rund um das iPhone 7 überzeugt. So erklärte der Apple-Experte Ben Bajarin auf Twitter, dass er einen Hexa-Core-A10 reichlich unnötig fände. Seiner Meinung nach werde sich Apple beim nächsten iPhone vielmehr auf die Verbesserung des Grafikprozessors konzentrieren. Andererseits weist GforGames darauf hin, dass die chinesische Insiderquelle in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Gerüchten rund um den A9-Chip im iPhone 6s richtig lag.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben