iPhone 7: Apple bietet kostenlose Reparatur bei "Kein Empfang"-Bug

iPhone 7 Plus
Manch ein iPhone 7 Plus zeigt "kein Empfang an", obwohl das gar nicht der Fall ist. (©TURN ON 2016)
Franziska Peix Kann die Frage "Welcher Fitness-Tracker ist der beste?" nicht mehr hören.

Apple hat am Freitag ein weiteres Reparaturprogramm ins Leben gerufen. Diesmal betroffen: das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus. Einige Exemplare zeigen "Kein Empfang" in der Statusleiste an, obwohl sie Empfang haben. Innerhalb der Garantie fixt Apple den Bug kostenlos.

Das neue Reparaturprogramm, das Apple am Freitag offiziell ankündigte, umfasst zwar bei Weitem nicht so viele Geräte wie das vergünstigte Akkutausch-Programm aufgrund der iPhone-Drosselung. Für Besitzer eines iPhone 7 oder iPhone 7 Plus ist der womöglich auftretende Bug aber sicherlich ähnlich ärgerlich. Wie Apple eingestehen musste, zeigen einige Geräte "Kein Empfang" in der Statusbar an, selbst wenn sie sich in einer Gegend mit hervorragendem Mobilfunkempfang befinden. Grund ist wohl das Versagen einer Komponente auf der Hauptplatine des iPhones.

Kostenloser Fix für "Kein Empfang"-Bug

Laut Apple kann der Bug bei Geräten auftreten, die zwischen September 2016 und Februar 2018 gefertigt und in China, Hongkong, Japan, Macau und den USA verkauft wurden. Konkret handelt es sich um folgende Modellnummern und Regionen:

Modellnummer Land/Region
A1660
A1780
China
A1660 Hongkong
Macau
USA
A1779 Japan

Für die Besitzer eines iPhone 7 oder iPhone 7 Plus, bei denen der Bug auftritt, bietet der Hersteller eine kostenlose Reparatur an – allerdings nur innerhalb der zweijährigen Garantiezeit. Diejenigen, die den Fehler bereits vor dem Start des Programms haben beheben lassen, können von Apple das Geld für die Reparatur zurückfordern.

Anders als das Akkutausch-Programm, das mehrere iPhone-Generationen weltweit umfasst, scheint der "Kein Empfang"-Bug bislang keine Geräte in Deutschland zu betreffen. Hast Du Dein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus nicht gerade in China, Japan oder den USA gekauft, dürftest Du also erst einmal aufatmen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben