News

iPhone 7: Dual-SIM, 256 GB und doch Kopfhöreranschluss?

Das iPhone 7 soll seinem Vorgänger sehr ähneln.
Das iPhone 7 soll seinem Vorgänger sehr ähneln. (©YouTube/Jermaine Smit 2015)

Das iPhone 7 könnte doch wieder einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer mitbringen. Die neuesten Gerüchte sprechen außerdem von einer Dual-SIM-Unterstützung und von einem Modell mit einer internen Speichergröße von 256 GB. Einige ältere Gerüchte wurden bestätigt, wobei offizielle Infos über das iPhone 7 noch auf sich warten lassen.

Kopfhöreranschluss oder kein Kopfhöreranschluss? Die Frage nach dem Sein oder Nichtsein wurde beim iPhone 7 unlängst durch die Frage nach dem 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss ersetzt. Abwechselnd leugnet und bestätigt die Gerüchteküche den Anschluss. Diesmal ist der Smartphone-Reparaturshop Rock Fix in der chinesischen Stadt Ganzhou der Auffassung, dass der Kopfhörereingang beim iPhone 7 doch wieder an Bord ist. Dem Shop liegen angeblich Bauteile des iPhone 7 vor, wie Engadget berichtet. Rock Fix hat im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo Fotos der Bauteile veröffentlicht.

Modell mit 256 GB internem Speicher?

Zumindest das 4,7 Zoll große iPhone 7 hat demnach wieder den Kopfhöreranschluss. Außerdem ist auf den Fotos ein Speicherchip von SanDisk der Größe von 256 GB zu sehen. Vielleicht erscheint also ein Modell des iPhone 7 mit einem internen Speicher von 256 GB. Bislang waren 128 GB das höchste der Gefühle. Ferner soll auf den Fotos ein Dual-SIM-Eingang für das Smartphone zu sehen sein. Die Dual-Kamera für das 5,5 Zoll große iPhone 7 wurde ebenfalls erneut abgelichtet. Laut dem Shop-Besitzer bleiben die Antennenstreifen auf der Rückseite erhalten.

Wechselbad der Gerüchte

Insgesamt sind die Features für das iPhone 7 noch ziemlich unklar. Vor ein paar Tagen behauptete ein Industrie-Insider von Foxconn, dass Apple die Entwicklung der Dual-Kamera eingestellt hätte, weil die Technik noch nicht marktreif sei. Am nächsten Tag bestritt dies ein weiterer Insider, der meinte, dass die Dual-Kamera bereits hergestellt wird. Auch Samsung, Oppo, Vivo und Xiaomi sollen an Dual-Kameras interessiert sein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen