News

iPhone 7: Erste Render-Bilder verraten das Design

Sehen wir hier das iPhone 7 Plus?
Sehen wir hier das iPhone 7 Plus? (©uSwitch/ @OnLeaks 2016)

Zwei geleakte Render-Bilder zu iPhone 7 und iPhone 7 Plus zeigen erstmals, wie die beiden Apple-Smartphones aussehen könnten. Zudem verraten die Bilder einige Details über die mutmaßliche Ausstattung der neuen Geräte.

Die Gerüchteküche zum iPhone 7 kocht bereits seit einigen Monaten. Spekuliert wurde bisher unter anderem über einen Wegfall des 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschlusses, über eine Dual-Kamera und über einen Smart Connector. Wie genau das Gerät und sein großer Bruder, das iPhone 7 Plus, aussehen könnten, zeigen nun zwei neue Render-Bilder, die von uSwitch in Zusammenarbeit mit dem Profi-Leaker Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks veröffentlicht wurden. Bei diesen soll es sich angeblich um Computer-Grafiken handeln, die im Januar im Rahmen einer internen Testphase erstellt wurden.

Kaum optische Unterschiede zum iPhone 6s

Zu sehen sind darauf das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus beziehungsweise das iPhone 7 Pro, die sich in ihrer Grundform kaum von den aktuellen Geräten der 6s-Reihe unterscheiden. Auffällig ist, dass die rückseitige Kamera beim iPhone 7 offenbar weiter an den Rand wandert und etwas größer wird. Der leichte Buckel um die Linse bleibt jedoch erhalten. Ansonsten findet sich der Hauptunterschied des iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6s an der Unterseite des Gerätes. Dort fehlt nämlich der Kopfhöreranschluss. Als einzig verbliebene Schnittstelle bleibt demnach der Lightning-Port.

fullscreen
Das iPhone 7 mit größerer Kamera. (©uSwitch/ @OnLeaks 2016)

Dual-Kamera und Smart Connector

Etwas deutlicher scheinen die Unterschiede im Vergleich zum Vorgänger beim iPhone 7 Plus auszufallen. Das scheint nämlich tatsächlich eine Dual-Kamera zu bekommen, die sich ebenfalls am linken oberen Rand der Rückseite befindet. Auch dieses Modell kommt ohne einen Kopfhöreranschluss daher, besitzt aber im Gegensatz zum normalen iPhone 7 einen Smart Connector, wie er auch im iPad pro zum Einsatz kommt. An den Größen beider Geräte von 4,7 und 5,5 Zoll soll sich laut der Quellen von uSwitch nichts ändern, ebenso sollen die Antennenstreifen auf der Rückseite weiterhin zu sehen sein.

fullscreen
Gut zu erkennen: die Dual-Kamera beim iPhone 7 Plus. (©uSwitch/ @OnLeaks 2016)

Vielleicht zeigen die Bilder nicht das finale Design

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, wonach das iPhone 7 doch mit einem Kopfhöreranschluss daherkommen könnte. Zudem besagt eine neue Spekulation, dass Apple auf den Smart Connector im iPhone 7 Plus verzichten könnte. Da beide Render-Bilder bereits einige Monate alt sind, könnte das tatsächlich stimmen. Immerhin könnte Apple einige Design-Entscheidungen doch noch einmal kurzfristig überdacht haben.

Wie nahe die Renderings dem tatsächlichen Design des iPhone 7 kommen, ist deshalb nicht bekannt. Echte Klarheit dürfte es erst im September geben. Dann werden iPhone 7 und iPhone 7 Plus voraussichtlich ihren Release feiern.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben