News

iPhone 7-Foto: Das kann doch nur ein Fake sein?

Ein "S" auf der Rückseite des iPhone 7 erscheint eher zweifelhaft.
Ein "S" auf der Rückseite des iPhone 7 erscheint eher zweifelhaft. (©Twitter/Steve Hemmerstoffer 2016)

Die iPhone 7-Leaks kommen mittlerweile fast im Stundentakt. Neue Fotos sollen neben den normalen Varianten auch das iPhone 7 Pro zeigen. Ein Detail macht allerdings stutzig.

Schon lange nichts mehr vom angeblichen iPhone 7 Pro gehört? Dann gibt es jetzt ein neues Leak-Foto, auf dem das Smartphone neben dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus zu sehen sein soll. Bei Weibo entdeckt und anschließend verbreitet wurde das Bild vom bekannten Profi-Leaker Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks auf Twitter. Das vermeintliche iPhone 7 Pro ist genauso groß wie das Phablet iPhone 7 Plus, das eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll hat.

Wo kommt das "S" beim iPhone 7 her?

Das Pro-Smartphone soll angeblich das Produktportfolio von Apple erweitern und im Herbst 2016 neben dem normalen iPhone 7 und dem Phablet iPhone 7 Plus seinen Release feiern. Als Alleinstellungsmerkmal war unter anderem lange Zeit eine Dual-Kamera im Gespräch. Zuletzt hieß es jedoch stets, dass nur zwei iPhone 7-Varianten im Herbst erscheinen sollen.

Ganz gleich wie wahrscheinlich nun ein iPhone 7 Pro auch ist, der aktuelle Leak wird durch ein anderes Detail infrage gestellt. Auf einem weiteren Foto ist nämlich die Rückseite des angeblichen iPhone 7 zu sehen. Der Haken: Unter dem Schriftzug "iPhone" prangt deutlich sichtbar ein "S". Welchen Sinn ein solches Logo beim iPhone 7 haben könnte, kann Hemmerstoffer auch nicht erklären. Die wahrscheinlichste Lösung ist aber relativ simpel: Bei dem Leak-Foto handelt es sich schlicht und ergreifend um einen Fake. Ob damit auch das angebliche iPhone 7 Pro ein Fake ist, lässt sich zwar nicht mit Gewissheit sagen.  Letzteres erscheint allerdings zumindest wahrscheinlich.

iPhone 7 Pro fullscreen
iPhone 7 ohne S fullscreen

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben