iPhone 7: Fotos von größerem Akku aufgetaucht

iPhone 7-Konzept
Das iPhone 7 dürfte im September 2016 erscheinen. (©YouTube/ConceptsiPhone 2016)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Nach und nach tauchen immer mehr vermeintliche Bauteile des iPhone 7 aus der Produktion auf. Der neueste Foto-Leak zeigt angeblich den Akku des Apple -Smartphones.

Der Akku des iPhone 7 könnte mehr Kapazität haben als der Energiespeicher des iPhone 6s – zumindest wenn man den neuesten Leak-Fotos Glauben schenken will, die laut Macrumors von der chinesischen Webseite Digi.tech.qq.com verbreitet wurden. In den zwei Bildern ist ein Akku zu sehen, der eine Kapazität von 7,04 Wattstunden hat. Zum Vergleich: der Akku des iPhone 6s hatte 6,61 Wattstunden, der des iPhone 6 sogar 7,01 Wattstunden. Ohne Volt-Angaben lässt sich allerdings keine exakte Aussage über die Kapazität in mAh treffen.

iPhone 7 ohne Kopfhöreranschluss: Mehr Platz für Akku?

Ob der abgebildete Akku tatsächlich zum iPhone 7 gehört, lässt sich natürlich nicht mit Bestimmtheit sagen. Da Apple beim 2016er-Flaggschiff angeblich den normalen Kopfhöreranschluss abschaffen will, wäre aber tatsächlich Platz für einen leicht größeren Energiespeicher. Gerüchten zufolge soll das iPhone 7 Plus sogar noch mehr Akkukapazität bekommen, von bis zu 3100 mAh ist hier die Rede. Bis dahin kann man sich mit ein paar Tricks und Tipps behelfen, um die Akkulaufzeit von iPhone 6s und iPhone 6s Plus zu verlängern.

Zuletzt waren bereits erste Fotos des angeblichen Dual-Kamera-Moduls des iPhone 7 Plus im Internet aufgetaucht. Auch Cases für das normale iPhone 7 machten bereits die Runde.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben