News

iPhone 7: Weitere Hands-on-Videos mit China-Dummys

Ein neuer Tag, ein neuer iPhone 7-Dummy.
Ein neuer Tag, ein neuer iPhone 7-Dummy. (©YouTube/ConceptsiPhone 2016)

Die Produktion von iPhone 7-Dummys in China läuft anscheinend weiter auf Hochtouren. Zwei neue Videos zeigen das vermeintliche Design des nächsten Apple-Smartphones im Hands-on.

Finde den Unterschied! Im Internet häuften sich in den vergangenen Tagen immer mehr iPhone 7-Leaks, da in China auf der Basis von Gerüchten und Spekulationen derzeit offenbar unter Hochdruck Dummys des Smartphones produziert werden. Der YouTube-Kanal ConceptsiPhone hat auch einen Nachbau des nächsten Apple-Smartphones erhalten und nimmt diesen in einem Hands-on-Video unter die Lupe.

iPhone 7-Dummys sind zur eigenen Industrie geworden

Wirkliche Überraschungen zeigen sich hier allerdings nicht: Die vermeintlichen Features wie veränderte Antennenstreifen, größere Rückkamera und weggelassener 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss sind auch hier zu sehen. Immerhin erlaubt das Video von ConceptsiPhone einen guten Blick auf die drei Farben Space Grau (hier kurioserweise als Space Black bezeichnet), Gold und Roségold. Doch damit nicht genug, beim chinesischen YouTube-Kanal kk 低调 gibt es auch ein Hands-on-Video mit dem iPhone 7 zu sehen. Die Roségold-Variante sieht dabei genauso aus wie im Video von ConceptsiPhone.

Das hat auch einen einfachen Grund: Alle derzeit im Internet kursierenden iPhone 7-Leaks basieren anscheinend auf dem gleichen Dummy-Gehäuse eines chinesischen Herstellers. Dieser hat auf Basis von Gerüchten, Spekulationen und angeblichen Bauplänen ein Gehäuse für 150 Dollar gebaut, das nun von allen Leakern als Grundlage für ihre Berichte verwendet wird. Auch in den nächsten Tagen dürften die iPhone 7-Leaks daher nicht weniger werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben