News

iPhone 7: Leak-Foto gibt Hinweis auf Kopfhöreranschluss

iPhone 7 (Konzept): Mit oder ohne Kopfhöreranschluss, das ist die Frage.
iPhone 7 (Konzept): Mit oder ohne Kopfhöreranschluss, das ist die Frage. (©Dusan Djokic 2015)

Dass das iPhone 7 keinen normalen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss mehr haben soll, gilt in der Gerüchteküche mittlerweile fast als Allgemeingut. Ein Leak-Foto eines vermeintlichen iPhone 7-Bauteils könnte diese Spekulation nun jedoch widerlegen.

Im Internet ist ein vermeintlich echtes Foto eines iPhone 7-Bauteils aufgetaucht, das die Existenz eines normalen Kopfhöreranschlusses beim kommenden Apple-Smartphone belegen soll. Das berichtet Phone Arena unter Berufung auf die chinesische Webseite MyDrivers. Der Schaltkreis soll demnach eindeutig einen normalen Kopfhöreranschluss zeigen. Freilich ist nicht klar, ob das Bauteil tatsächlich zum iPhone 7 gehört. Auch ein Schaltkreis für einen Prototyp ist denkbar.

iPhone 7 könnte ohne Kopfhöreranschluss dünner werden

Gerüchte über einen fehlenden Kopfhöreranschluss beim iPhone 7 waren erstmals im November 2015 aufgetaucht und wurden seitdem in nahezu allen Spekulationen wiederholt. Stattdessen werde Apple laut einhelliger Meinung auf den Lightning-Anschluss für neue EarPods setzen. Durch die fehlende 3,5-mm-Klinke hätte Apple das iPhone 7 beispielsweise dünner und wasserfester machen und den Akku etwas vergrößern können.

Falls sich das jetzt aufgetauchte iPhone 7-Bauteil tatsächlich als echt herausstellen sollte, dürften viele Apple-Fans wieder beruhigt schlafen. Nachdem die ersten Gerüchte über einen fehlenden Kopfhöreranschluss aufgekommen waren, hatten einige iOS-Nutzer sogar eine Petition dagegen im Internet gestartet. Mittlerweile haben sich mehr als 300.000 Menschen an der Kampagne beteiligt.

fullscreen
Dieses Foto soll ein Bauteil des kommenden iPhone 7 zeigen. (©MyDrivers 2016)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben