News

iPhone 7 mit 3D Touch-Home-Button?

Das iPhone 7 könnte ohne physischen Home-Button auskommen.
Das iPhone 7 könnte ohne physischen Home-Button auskommen. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2016)

Das iPhone 7 könnte keinen normalen Home-Button haben, sondern einen bündig mit dem Display abschließenden 3D Touch-Knopf. Haptisches Feedback würde dann das Drücken simulieren.

Angeblich soll sich das iPhone 7 nicht groß vom Vorgänger iPhone 6s unterscheiden – abgesehen natürlich vom fehlenden 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss. Die japanische Webseite MacOtakara will jetzt allerdings doch Informationen aus der Zuliefererkette von Apple über einen entscheidenden Unterschied beim nächsten Smartphone der Kalifornier erhalten haben: Der Home-Button soll demnach kein physischer Knopf mehr sein, sondern ein 3D Touch-Element.

Haptisches Feedback wie beim Force Touch-Trackpad

Beim Drücken des Home-Buttons würde es demzufolge auch kein "Klick-Gefühl" mehr geben. Der bündig mit dem Screen abschließende Knopf würde vielmehr durch haptisches Feedback anzeigen, dass er bedient wurde. Eine ähnliche Technik nutzt Apple bereits beim Force Touch-Trackpad der neuen MacBooks. Mit einem bündigen Home-Button könnte der iPhone-Hersteller auch die Wasserdichtigkeit seiner Smartphones weiter verbessern.

Ganz neu sind die Gerüchte über ein iPhone 7 mit 3D Touch-Home-Button allerdings nicht. Bereits im Februar tauchte ein Apple-Patent auf, das die Entwicklung eines druckempfindlichen Sensors im Home-Button des iPhones nahelegte. Ende Juni spekulierten die Analysten von Cowen & Company ebenfalls über eine solche Technik. Das iPhone 7 soll angeblich am 16. September in den Handel kommen – wird womöglich aber gar nicht unter diesem Namen verkauft werden. Statt der 7 könnte das nächste Apple-Smartphone womöglich die Bezeichnung 6SE tragen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben