News

iPhone 7 noch dünner als der iPod touch 6G?

Wird das iPhone 7 so schlank wie der iPod touch?
Wird das iPhone 7 so schlank wie der iPod touch? (©YouTube/ConceptsiPhone 2015)

Dass das iPhone 7 wieder dünner als der Vorgänger iPhone 6s werden soll, wird schon länger vermutet. Nun stehen aber erstmals konkrete Abmessungen im Raum.

Das iPhone 7 soll nur noch 6 bis 6,5 Millimeter dick sein. Das meldet Phone Arena unter Berufung auf einen Bericht von Slashgear. Das kommende Apple-Smartphone wäre damit genauso dünn oder sogar dünner als der aktuelle iPod touch 6G, der 6,1 Millimeter in der Dicke misst. Zum Vergleich: Das iPhone 6s ist 7,1 Millimeter dick. Das aktuelle iPhone-Modell war vor allem wegen der neuen 3D Touch-Funktion etwas gewachsen.

Mehr Platz durch fehlenden Kopfhöreranschluss

Das iPhone 7 möchte Apple anscheinend vor allem durch einen Umstand schrumpfen lassen: Der normale 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss fällt weg und wird durch den Lightning-Anschluss ersetzt. Manche Beobachter hatten vermutet, dass Apple den gewonnenen Platz für einen größeren Akku nutzen könnte – vor allem, nachdem kürzlich Fotos von einem angeblichen iPhone 7-Energiespeicher mit mehr Kapazität aufgetaucht waren. Laut den neuesten Gerüchten will das Unternehmen das Smartphone aber offenbar lieber dünner als ausdauernder machen.

Es ist übrigens bei Weitem nicht das erste Mal, dass über ein dünneres iPhone 7 mit den Abmessungen eines iPod touch spekuliert wird. Bereits im September 2015 merkte der renommierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo an, dass das Smartphone wohl wieder schrumpfen werde. Der Release des iPhone 7 wird für den September 2016 erwartet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben